Katherine Jackson ist verschwunden!

Forumsregeln
Bitte beim Posten von Infos aus dem www die Quelle angeben.
Danke !!!

AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 484

Re: Katherine Jackson ist verschwunden!

Beitragvon Mjj forever » 27. Jul 2012, 18:20

The plot to turn Katherine Jackson against the Michael Jackson Estate has backfired in the most ironic of ways ... because the money grab could end up costing Katherine millions in perks.

When Katherine was appointed guardian of Paris, Prince and Blanket, the Executors gave an allowance of $60,000 per month for the care of the children ... that's $720,000 a year. Less than a year later the judge increased the 60k to 70k, and that would make the yearly take $840,000.

The judge is now in position to strip Katherine of guardianship altogether. If that happens, the executors will almost certainly petition the court to funnel the money in TJ's direction, since he would be caring for the children.

Katherine never had control of the money for the kids, but she enjoys a lot of the perks the kids get, and that goes away if she loses guardianship. She would still, of course, retain the allowance she personally receives from the Estate.

Short story ... Randy, Jermaine, Janet and Rebbie set out to turn Katherine against the estate so she could get more money during her lifetime -- money she could dole out to them -- but the plot may have actually screwed Katherine.

When she realizes what hit her, mama's gonna be pissed.

http://www.tmz.com/2012/07/26/katherine ... -children/
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Katherine Jackson ist verschwunden!

Beitragvon Remember MJ » 27. Jul 2012, 20:43

Einigung im Sorgerechtsstreit der Jacksons

Kompromiss in der Familienfehde um die Kinder von Michael Jackson: Katherine Jackson, die Mutter des verstorbenen «King of Pop», hat einem geteilten Sorgerecht für ihre Enkelkinder Prince, Paris und Blanket zugestimmt.

Los Angeles. – Der 15-jährige Prince habe erklärt, dass diese Einigung auch in seinem und dem Sinne seiner Geschwister sei, sagte der Anwalt von Katherine Jackson, Perry J. Sanders, am Freitag.
Ein Richter in Kalifornien hatte Katherine Jackson am Mittwoch vorübergehend das Sorgerecht für die drei Kinder entzogen und einen Neffen des verstorbenen Sängers, TJ, zum vorläufigen Vormund der zwei Jungen und des Mädchens ernannt.
Zur Begründung hiess es, Katherine Jackson habe wegen eines Aufenthalts im US-Staat Arizona mehrere Tage lang keinen Kontakt zu den Kindern gehabt. Die Einigung könnte in der kommenden Woche einem Richter vorgelegt werden. Stimmt er zu, teilen sich Katherine und TJ Jackson künftig das Sorgerecht für die drei Kinder.

Nachdem Katherine Jackson am Samstagabend als vermisst gemeldet worden war, wurde über ihren Aufenthalt und Gesundheitszustand spekuliert. Einige Familienangehörige erklärten, es sei nicht üblich, dass sich Katherine Jackson tagelang nicht bei ihren Enkeln melde. Als sie dann doch angerufen habe, habe sie «seltsam» geklungen, sagte TJ Jackson.
Rivalisierende Teile der Jackson-Familie sorgten in den vergangenen Tagen mit gegensätzlichen Äusserungen über den Kurznachrichtendienst Twitter und einem augenscheinlichen Handgemenge vor Katherine Jacksons Haus für zusätzliche Aufregung.

Der Enkel Prince äusserte sich am Donnerstag über die Rückkehr seiner Grossmutter erleichtert. Nach einem Gespräch mit ihr habe er aber «festgestellt, wie irregeführt und schwer belogen sie wurde», schrieb der 15-Jährige bei Twitter. «Ich bin wirklich wütend und verletzt.»
Einige Stunden nach Veröffentlichung wurde der Kommentar offenbar gelöscht. Daraufhin spekulierte der älteste Sohn des verstorbenen Popsängers, ob sein Twitter-Konto einem Hackerangriff zum Opfer gefallen sei. Es war das erste Mal, dass sich Prince Jackson öffentlich zur Abwesenheit seiner Grossmutter Katherine äusserte.

Michael Jackson war im Juni 2009 an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol gestorben. Die Jacksons sind seit dem Tod über das Erbe zerstritten. Der «King of Pop» hatte in dem Testament sein gesamtes Vermögen seiner Mutter und seinen drei Kindern vermacht. Sein Vater ging ebenso wie seine Brüder und Schwestern leer aus. (sda)

Quelle: http://www.bote.ch/kultur/einigung-im-sorgerechtsstreit-der-jacksons
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Katherine Jackson ist verschwunden!

Beitragvon Remember MJ » 28. Jul 2012, 23:41

Sorgerechtfrage gelöst - Jackson-Soap läuft weiter

Die Frage ums Sorgerecht für Michael Jacksons Kinder scheint gelöst. Dennoch ist kein Ende des bizarren Streits unter den Geschwistern des toten "King of Pop" abzusehen: Eine Soap Opera im Hollywood-Stil.

Von Von Gisela Ostwald
New York. Seit einer Woche ist alle Welt Zeuge des Familienstreits bei den Jacksons. Erbitterte Twitter-Nachrichten, TV-Auftritte und Verlautbarungen der Anwälte bieten Einblick in einen Klan, der mit Michael Jackson im Juni 2009 das erfolgreichste - und mit Abstand vermögendste - Familienmitglied verlor.

Ist Michaels Vermächtnis der Grund für die bizarren Ereignisse, die sich vor den Augen der Öffentlichkeit zutragen? Kaum sah es am Freitag so aus, als seien die Jacksons mit einer Einigung zum Sorgerecht für die drei Kinder des Toten endlich auf Friedenskurs, riss Bruder Randy die Wunde mit einem Tweet wieder auf.

Testament angefochten
Die Nachlassverwalter versuchten, Katherine umzubringen, die Matriarchin des kinderreichen Klans, warf Randy den von Michael eingesetzten Vermögensverwaltern vor. "Ich fürchte und ich glaube, dass sie hinter dem Leben meiner Mutter her sind." Und weiter: Sie "wollen meine Mutter von der Familie isolieren, GENAUSO WIE SIE ES MIT MICHAEL GEMACHT HATTEN, um ihre Lügen und finanziellen Geschäfte zu vertuschen und das gefälschte Testament zu schützen."

Die "Los Angeles Times" berichtete am Samstag dazu, dass Randy und vier seiner Geschwister das Testament ihres toten Bruders am 17. Juli erstmals schriftlich angefochten hatten. Ihr Brief sei zwei Tage nach dem plötzlichen Verschwinden von Mutter Katherine herausgegangen, heißt es in der Zeitung.

Erholungsbedürnis
Der Popsänger ("Thriller") hatte sein Vermögen nach Angaben der "New York Daily News" unter der Mutter, seinen Kindern und wohltätigen Organisationen aufgeteilt. Die Geschwister gingen leer aus. Die Vormundschaft für die drei Kinder übertrug Michael Jackson seiner Mutter.

Unmittelbar vor dem formalen Einspruch gegen das Testament war Katherine von Randy und den Geschwistern nach Arizona mitgenommen worden, ohne Hinweis an die von ihr betreuten Enkel Prince, Paris und Blanket. Nach mehreren verzweifelten Tweets von Paris, Michaels einziger Tochter, und entsprechenden Schlagzeilen in US-Medien kehrte Oma Katherine ebenso plötzlich nach Los Angeles zurück. Sie begründete die zehntägige Abwesenheit in einer vom Blatt verlesenen Erklärung mit ihrem Erholungsbedürfnis.

Wünsche der Kinder
Derweil hatte TJ, einer ihrer Enkel, das vorübergehende Sorgerecht für Prince, Paris und Blanket beantragt. TJ ist der Sohn von Michaels Bruder Tito und den Kindern eng verbunden. Mit Hilfe von Anwalt Perry Sanders wurde jetzt eine Lösung gefunden. Danach wollen sich die Großmutter und TJ künftig die Vormundschaft teilen.

Die Einigung sei bei einem Treffen mit Prince (15) erzielt worden, zu dem Paris (14) und Blanket (10) telefonisch zugeschaltet waren, teilte Sanders der Nachrichtenagentur dpa am Freitagabend mit. "Die Vereinbarung spiegelt die Wünsche der Kinder wider", so Sanders. Die 82-Jährige und TJ (34), der Sohn von Tito Jackson, wollten Anfang kommender Woche einen entsprechenden Antrag vor Gericht einreichen.

Nach Angaben des Anwaltes soll TJ künftig für den reibungslosen Alltag der Kinder verantwortlich sein. Er könnte dann über das Schulpersonal, das Sicherheitsteam und die Angestellten im Haus bestimmen. Stimmt das Gericht dem Antrag zu, wird Katherine Jackson sich um das tägliche Wohl, die Freizeit und das Taschengeld von Paris, Blanket und Prince kümmern - laut Promiportal TMZ.com 70 000 Dollar pro Monat.

Testamentfrage weiter ungeklärt
Nicht bekannt ist, wie es mit der Testamentsfrage weitergeht. Sein Vater habe ihn von klein auf an "vor bestimmten Leuten und ihrem Vorgehen gewarnt", schrieb Michaels Sohn Prince diese Woche in einem Tweet, das er bald danach wieder löschte. Hatte der Popsänger den Familienzwist über sein Geld vorhergesehen? (dpa)

Quelle: http://www.fnp.de/fnp/nachrichten/vermischtes/sorgerechtfrage-geloest-jacksonsoap-l-uft-weiter_rmn01.c.10026392.de_1.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Mordpläne gegen Katherine Jackson?

Beitragvon Gabi-Maus » 29. Jul 2012, 20:55

:10hallo2: Das wird ja immer bizarrer. :alex_03_neutral: :jc_boo:

Gabi-Maus Mike 1 Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3039
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Katherine Jackson ist verschwunden!

Beitragvon Gabi-Maus » 29. Jul 2012, 21:08

:10hallo2: Mit Sicherheit hat er es vorrausgesehen. :aaaah:

Gabi-Maus Mike 1 Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3039
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Katherine Jackson Wütend auf Randy Jackson

Beitragvon Mjj forever » 31. Jul 2012, 20:10

Katherine Jackson (82) ist sauer auf Randy Jackson (50), da dieser mit seinen Ränkespielen für Chaos sorgte.

Die Mutter von Michael Jackson (†50) verlor das Sorgerecht für die drei Kinder des King of Pop, da die drei sie neun Tage nicht erreichen konnten. 'RadarOnline' behauptet nun, dass die alte Dame furchtbar wütend auf ihren jüngsten Sohn ist, seit sie von ihrem Aufenthalt in Arizona zurückkehrte. Sie versteht nicht, warum er die Verwalter des Jackson-Vermögens weghaben will, obwohl diese seit dem Tod von Jackson 2009 umgerechnet 387 Millionen Euro einbrachten. "Nun, wo Katherine ein paar Tage daheim ist, begreift sie, dass Randy alles plante und sie ist absolut wütend auf ihn", berichtete ein Insider der Internetseite. "Katherine hatte nie einen Schlaganfall oder einen Mini-Schlaganfall, wie es in diesem lächerlichen Brief hieß. Katherine wird nie öffentlich etwas gegen ihre Kinder sagen. So ist sie nicht. Hinter den Kulissen ist Katherine unglaublich traurig und enttäuscht, dass Randys Aktionen so viel Chaos in ihre Leben brachten."

Katherine Jackson und ihr Enkel TJ Jackson (34) haben sich nun darauf verständigt, gemeinsam die Vormundschaft für Prince (15), Paris (14) und den zehnjährigen Blanket zu übernehmen und wollen dies gerichtlich genehmigen lassen.

http://www.gala.de/stars/ticker/CMG92dc ... ckson.html
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Katherine Jackson ist verschwunden!

Beitragvon Mjj forever » 31. Jul 2012, 20:30

In dem Zusammenhang haben sich zwei zu Wort gemeldet...

Star Jones, Gladys Knight Attack Paris Jackson, Defend Janet Jackson

While Paris Jackson has been keeping the world up to date on everything that has been going on with her family's recent drama, several stars, including Gladys Knight and Star Jones, have spoken out, saying that the 14-year-old needs to keep her mouth shut.

Soul singer and Jackson family friend Gladys Knight had some harsh words for Michael Jackson's daughter.

Appearing on CBS' "The Talk," Gladys asked, "Paris is 14? How old is Janet? Who's the one to try to direct the other one here? I would think it's a good thing [Janet] lets Paris know who she is ... If [Paris] called me that, she would have no teeth ... That's how we were brought up. You respect your elders."

Never shy to say what she thinks, Star Jones took to Twitter to give her opinion on Paris' loose-lipped Twitter feed.

"Somebody PLEASE take @parisjackson phone! She's a CHILD So STOP it," Jones tweeted. "I have 8 aunts...and if I was "tweeting" our family info that's being used for TABLOID fodder ONLY! They'd check me with a quickness," she continued via the social networking site.

Star did not return my emails asking for comment.

http://www.huffingtonpost.com/2012/07/2 ... 11839.html

Kommentar:
Ich finde es nicht gerecht, dass sich die beiden angeblichen Freunde von Michael auf die Seite seiner Schwester stellen.
Wenn sie mit Michael befreundet waren, hätten sie sich beide Seiten anhören sollen, und nicht einfach die eine niedermachen.
Kommen sie sonst nicht mehr in die Schlagzeilen?
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Katherine Jackson ist verschwunden!

Beitragvon Remember MJ » 2. Aug 2012, 22:29

Jacksons Mutter als Vormund bestätigt

Nachdem Michael Jacksons Mutter vorübergehend das Sorgerecht für die drei Enkelkinder entzogen wurde, bestätigte ein Richter die 82-Jährige jetzt als Vormund. Zuvor hatte es bei den Jacksons jedoch ordentlich Streit gegeben.

Ein Richter in Los Angeles hat die Mutter von Popstar Michael Jackson als Vormund für ihre drei Enkel bestätigt. Katherine Jackson leiste „wunderbare Arbeit“, bescheinigte Richter Mitchell Beckloff nach einem Bericht der „Los Angeles Times“ der 82-Jährigen am Donnerstag.

Nach einem bitteren Familienstreit hatte Beckloff in der vorigen Woche TJ Jackson (34), einen Cousin von Prince (15), Paris (14) und Blanket (10), vorübergehend als Vormund eingesetzt. Der Sohn von Michaels Bruder Tito, der den Kindern eng verbunden ist, soll sich mit Katherine zukünftig die Aufgaben teilen.

Eine Untersuchung des Falls hätte gezeigt, dass die Kinder ihre Großmutter „sehr lieben“ und bestens von ihr versorgt werden, sagte Beckloff bei der Anhörung am Donnerstag.

Ein heftiger Familiendisput hatte tagelang für Schlagzeilen gesorgt. Die Geschwister des 2009 gestorbenen „King of Pop“ hatten den Rücktritt der Nachlassverwalter gefordert und ihre Mutter von Kalifornien nach Arizona mitgenommen, ohne Hinweis an die von ihr betreuten Enkel Prince, Paris und Blanket.

Nach dem Testament von Michael Jackson wurde sein Vermögen unter der Mutter, seinen drei Kindern und wohltätigen Organisationen aufgeteilt. Die Geschwister gingen leer aus. Die Vormundschaft für seine Kinder hatte Michael Jackson seiner Mutter übertragen. (dpa)
Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/panorama/michael-jackson-kinder-jacksons-mutter-als-vormund-bestaetigt,10808334,16790322.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker