Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1415

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Remember MJ » 18. Jun 2012, 22:22

Murray fleht: Helft mir, ich sterbe im Knast

Los Angeles - Dr. Conrad Murray, der wegen fahrlässiger Tötung von Michael Jackson zu vier Jahren Haft verurteilt worden ist, fleht um Hilfe. Er ist überzeugt, dass er im Gefängnis sterben wird.

Die Zeit hinter Gittern hat offenbar bereits jetzt psychische und auch physische Spuren an Murray hinterlassen. Das berichtet das Promiportal tmz.com. Nur einmal im Monat darf er angeblich an die frische Luft und nur einmal pro Woche bekommt er frische Unterwäsche. Außerdem werde er behandelt wie Dreck.

Als Folge des angeblichen Mangels soll Murrays Gesundheitszustand sich verschlechtert haben. tmz.com -Infromationen zufolge sind Haare, Nägel und Haut des Arztes rau und knorrig. Außerdem leide Murray seit Wochen kontinuierlich an Kopfschmerzen. Er mache sich deshalb sorgen, dass es sich vielleicht um einen Gehirntumor handelt.

Gegenüber seiner Anwältin sagte Murray: "Es könnte sein, dass ich hier nicht mehr lebend herauskomme. Es ist ein sehr gefährlicher Ort. Das System ist darauf ausgelegt, mich umzubringen." Doch statt auf einen Hausarrest zu drängen, bittet der ehemalige Leibarzt von Michael Jackson lediglich um eine Verlegung in ein anderes Gefängnis.

Quelle: http://www.da-imnetz.de/nachrichten/stars/conrad-murray-arzt-michael-jackson-fleht-helft-mir-sterbe-knast-zr-2357713.html


Anmerkung:
Hat der gedacht, daß man ihm noch Dankbar ist, für das was er getan hat?
Der soll mal schön da bleiben, wo er ist.
Jeder bekommt seine gerechte Strafe...früher oder später
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 6731
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Gabi-Maus » 18. Jun 2012, 23:14

Tjaaa.....genau so ist es .....da muß ich dir recht geben RMJ. :boys_0222:
Pech gehabt Murray. :fratzenschneiden:
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3660
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Blanket » 20. Jun 2012, 23:24

Dr. Conrad Murray bei schlechter Gesundheit

Die sieben Monate im Gefängnis von Los Angeles haben beim verurteilten Dr. Conrad Murray Spuren hinterlassen. “Er sah furchtbar aus”, beschrieb seine Anwältin Valerie Wass ein Treffen mit ihrem Mandanten von letzter Woche. Murray muss seine 4-Jahres Strae noch bis im Oktober 2013 im Gefängnis absitzen. Dort soll er aus Angst vor Übergriffen von anderen Häftlingen stark abgeschirmt werden und kaum an die Frische Luft kommen. Gemäss seiner Anwältin habe ihr Murray gesagt, dass er sich wie ein Kriegsgefangener fühle. Der Artikel von CNN hier (http://edition.cnn.com/2012/06/18/justi ... index.html).

Quelle: jackson.ch, cnn.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2197
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Remember MJ » 26. Jun 2012, 10:31

Conrad Murray erreicht Teilsieg

Conrad Murray (59) wagt einen neuen Vorstoß: Der wegen fahrlässiger Tötung verurteilte ehemalige Leibarzt von Michael Jackson reichte jetzt einen neuen Antrag bei Gericht ein und konnte einen Teilsieg für sich verbuchen.

Der 59-Jährige will vom L.A. County Gefängnis in ein staatliches Gefängnis verlegt werden. Seiner Anwältin Valerie Wass soll er erklärt haben, so US-Klatschseite “tmz.com”: “Ich werde es hier nicht lebend rausschaffen. Das ist ein sehr gefährlicher Platz. Ich werde sterben …”

Wass ergänzte dann noch, Murray dürfe nur einmal im Monat seine Zelle verlassen und frische Luft schnappen, die Unterwäsche dürfe er nur einmal pro Woche wechseln. Dies verursache schon jetzt permanente starke Kopfschmerzen.

Zwar wurde der ehemalige Arzt von Michael Jackson nicht in ein anderes Gefängnis verlegt, konnte jedoch zumindest erreichen, dass er frische Unterwäsche erhielt. Laut “tmz.com” reagierten die Schließer sofort – sie brachten Murray frische Unterwäsche und gewaschene Oberbekleidung. Trotzdem: Er will weiterhin in ein staatliches Gefängnis verlegt werden.

Der ehemalige Leibarzt des “King of Pop” wurde am 29. November letzten Jahres zu vier Jahren Haft verurteilt und der fahrlässigen Tötung an Michael Jackson für schuldig befunden. Der zuständige Richter, Michael F. Pastor, erklärte damals, er hätte eine Bewährung nicht verdient.

Wer Gnade erfahren wolle, müsse Schuld zugeben – dies hätte Murray nicht getan. Außerdem nahm der Richter Murray übel, dass er seine Tat schon kurz nach dem Ableben von Michael Jackson hätte vertuschen wollen – dies hatten im Prozess Zeugen belegt.

Die ganzen vier Jahre wird der 59-Jährige wohl nicht hinter Gittern verbringen müssen. Er ist nicht vorbestraft – deshalb gehen Experten davon aus, dass er nur die Hälfte seiner Strafe absitzen muss.

Quelle: http://www.showbiz.de/stars/michael-jackson-conrad-murray-erreicht-teilsieg-137877.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 6731
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Gabi-Maus » 26. Jun 2012, 20:47

Oooch der Ärmste .....warum tut der mir jetzt garnicht leit ? Er wird schon zu recht Angst haben......vorbestraft oder nicht, was spielt das denn für eine Rolle ? Der hat ein Menschenleben auf dem Gewissen und keine Reue gezeigt .....also lasst ihn ruhig abschmoren. Der ist Respektlos. :dr:

Empörte Grüße von Gabi-Maus Mike 1 Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3660
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Vany » 12. Jul 2012, 03:32

Hallo zusammen,
ich kann es immer noch nicht fassen.In Amerika werden Menschen für weniger länger weggesperrt als er,und er jammert und jammert.Das ist so peinlich was er da abzieht.Er soll einfach mal die Klappe halten und die ohnehin schon viel zu kurze Strafe absitzen wie ein Mann.Zum Würgen sowas.Er klagt über UNTERWÄSCHE !!! Das muss man sich mal vorstellen..Während 3 Kinder nun ohne Vater aufwachsen,eine Mutter ihren Sohn verloren hat und die Fans gar nicht wissen wohin mit ihrer Trauer..Für diese Geschmacklosigkeit die Murray da abzieht gehört ihm eigentlich eins übergezogen.Sorry aber das musste mal raus.Ich habe fertig.
Vany
 
Beiträge: 11
Registriert: 07.2012
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Mjj forever » 12. Jul 2012, 19:58

Hallo Vany,
Murray ist uneinsichtig. Er hat in seinen Augen keinen Fehler gemacht - also braucht er auch nichts bereuen und hat dementsprechend auch den Kinder nicht den Vater genommen...
Ich ärgere mich jetzt schon lange über diese "kleine" Strafe und die Äußerungen von Murray.

Viele Grüße
Brigitte
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1896
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Gabi-Maus » 12. Jul 2012, 22:25

ghost dann wollen wir mal stark hoffen, dass der so genannte Doc seine Strafe wenigstens bis an das bittere Ende absitzen muß. :boys_0222: Nicht dass der noch wegen guter Führung vorzeitig entlassen wird. :dr:

Gabi-Maus Mike 1 Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3660
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Blanket » 13. Jul 2012, 21:38

Ja ja..Amerika ist ja ein mega tolles Land, doch manchmal muss man einfach nur den Kopf schütteln :dr:
Denn wenn ein "Kleiner Fisch" etwas macht wie eine Verkehrssünde oder ein Kavliersdelikt wird er wie ein Schwerverbrecher behandelt...und Jemand wie Murray..ach nee ich mag gar nicht genauer einzugehen... :boese-1:

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2197
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Blanket » 17. Jul 2012, 20:55

Conrad Murray: weitere Gründe für Approbationsentzug in Kalifornien eingereicht

Anfagns 2012 haben wir über diverse Approbationsbelange von Conrad Murray infolge seiner Anklage und darauffolgenden Verurteilung wegen fahrlässiger Tötung von Michael Jackson berichtet. Neusten Berichten zufolge wurde Conrad Murray die ärztliche Approbation in Kalifornien noch nicht definitiv entzogen, sondern er wurde erst suspendiert. Ein am 27. Juni 2012 von der Verwaltungsratspräsidentin der kalifornischen Ärztekammer bei der Staatsanwaltschaft eingereichter Antrag führt nun zusätzliche Gründe für den Entzug der Approbation von Conrad Murray in Kalifornien auf. Sämtliche Gründe basieren direkt auf den Argumenten bzw. den vorgelegten Beweisen der Staatsanwaltschaft im Prozess gegen Conrad Murray (inkl. grobe Fahrlässigkeit, wiederholtes fahrlässiges Handeln, unangemessene Verabreichung gefährlicher Medikamente, die Unterlassung vom Führen einer angemessenen Patientenakte). Die Verwaltungsratspräsidentin verlangt nun eine offizielle Anhörung vor der Ärztekammer, wo endgültig entschieden werden soll, was mit Conrad Murrays Approbation im Staate Kalifornien geschehen soll. Das Datum der Anhörung ist im Moment noch nicht bekannt. Für diejenigen, die das 15-seitige Antragsdokument in Detail studieren möchten, siehe hier (http://documents.latimes.com/conrad-mur ... ompetence/). Es bestehen wohl keine materiellen Zweifel, dass Conrad Murray letztlich die ärztliche Approbation in Kalifornien entzogen werden soll; es geht hierbei wohl eher darum, dass gewisse vorgegebene Schritte und Verfahrensweisen eingehalten werden müssen.

Wie wir übrigens bereits berichtet hatten, war/ist Conrad Murray auch in Nevada und Texas als Arzt approbiert. In Texas wurde er Anfang Jahr ebenfalls suspendiert (siehe Meldung vom 3.2.). Gemäss der L.A. Times soll Murray auch noch für Hawaii zugelassen gewesen sein. Diese Lizenz sei jedoch im Januar 2010 abgelaufen.

Am Rande noch ein Hinweis, den wir von Leserin Petra erhalten haben: Der Prozess von Katherine Jackson gegen AEG Live wird nicht im September, sondern erst am 2. April 2013 beginnen. Details in diesem Artikel (http://wavenewspapers.com/arts_and_ente ... f6878.html).

Quellen: jackson.ch, latimes.com


GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2197
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker