Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1047

Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Remember MJ » 28. Jan 2012, 18:29

Los Angeles - Dr. Conrad Murray will nicht länger im Gefängnis bleiben. Der einstige Leibarzt von Michael Jackson bat nun das Gericht, ihn doch freizulassen, solange sein Berufungsverfahren läuft.

Gestern (27.01.) reichte Murray einen entsprechenden Antrag bei Gericht ein. Darin heißt es, Murray würde darum bitten, ihn gegen Zahlung einer Kaution auf freien Fuß zu setzen. Der Arzt bot außerdem an, eine Fußfessel tragen zu wollen. Murray teilte dem zuständigen Richter mit, er sei keine Gefahr für die Gesellschaft und wolle die Zeit nutzen, um einen neuen Job zu suchen - immerhin müsste er seine Kinder ernähren. Noch ist nicht klar, ob dem Antrag von Dr. Conrad Murray stattgegeben wird. Allerdings ist es durchaus üblich, verurteilte Straftäter auf freien Fuß zu setzen, während ihre Berufung noch läuft.

Dr. Conrad Murray wurde 2011 zu vier Jahren Haft verurteilt. Er wurde der fahrlässigen Tötung an Michael Jackson für schuldig befunden. Da Murray das Urteil als zu hart und ungerecht empfindet, ging er in Berufung.

Quelle: http://www.fan-lexikon.de/musik/news/dr-conrad-murray-freilassung-beantragt.125170.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Mjj forever » 29. Jan 2012, 18:43

Grrrr. Murray fühlt sich also immer noch im Recht. Denn er hat nichts falsch gemacht. Das waren ja andere....
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Blanket » 31. Jan 2012, 07:31

Conrad Murray beantragt frühzeitige Entlassung aus dem Gefängnis

Am Freitag hat Conrad Murray vor Gericht den Antrag gestellt, aus der Haft entlassen zu werden. Durch seinen neuen Anwalt liess Murray, der im November zu einer vierjährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde, verlauten, dass er (entgegen Richter Pastors Argumentation bei der Verurteilung) keine Gefahr für die Gesellschaft sei und auch keine Fluchtgefahr bestehe. Zudem sei er sehr traurig über Michael Jacksons Tod und wisse, dass er nie mehr als Arzt praktizieren könne, er aber einen anderen Job suchen will.

Quellen: jackson.ch, ireport.cnn.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2191
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon MJHaike » 31. Jan 2012, 10:28

och der arme, wenn ich zeit hab bekommt er mal ne runde mitleid... :mua:
Bild

*forever in my heart*
Benutzeravatar
MJHaike
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Mjj forever » 4. Feb 2012, 12:28

MJHaike,
recht hast du. Aber nur wenn wir wirklich mal richtig langeweile haben. Und das kommt bei mir nicht vor.

Nur - wie bezahlt er denn jetzt diesen Anwalt???
Und welchen Job möchte er denn jetzt machen? Bei mir würde er keinen Job bekommen.

Viele Grüße
Brigitte
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon MJHaike » 4. Feb 2012, 17:35

Mjj forever hat geschrieben:MJHaike,
recht hast du. Aber nur wenn wir wirklich mal richtig langeweile haben. Und das kommt bei mir nicht vor.

Nur - wie bezahlt er denn jetzt diesen Anwalt???
Und welchen Job möchte er denn jetzt machen? Bei mir würde er keinen Job bekommen.

Viele Grüße
Brigitte


Mjj forever, :10hallo2:
so langweilig wird mir gar nie nicht niemals sein. :biggrinn:

Vllt. zahlt Murray den Anwalt jetzt in Naturalien oder er versorgt ihn mit Propofol?! :alex_03_neutral:
Von mir würde er auch keinen Job bekommen.

Liebe Grüße Haike
Bild

*forever in my heart*
Benutzeravatar
MJHaike
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Remember MJ » 6. Feb 2012, 21:24

Schwager wütend auf Conrad Murray
Zufällig sitzen Conrad Murray und ein ehemaliger Schwager von Michael Jackson im selben Gefängnis ein. Und der Exmann von Janet Jackson ist sehr, sehr wütend auf den Leibarzt...

Ende letzten Jahres wurde Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung an Michael Jackson zu einer Haftstrafe verurteilt. Die sitzt der ehemalige Leibarzt des King of Pop nun im Gefängnis von Los Angeles ab. Doch in der Haft ist Conrad Murray nicht der einzige ehemalige Vertraute von Michael Jackson. Denn ausgerechnet der Exmann von Janet Jackson, James DeBarge, sitzt auch im L.A. County Männergefängnis ein. Ob das gut geht?

Ehemaliger Schwager von Michael Jackson ist wütend

Denn James De Barge, der 1984 knapp zwölf Monate mit Janet Jackson verheiratet war, hat Michael Jackson stets bewundert und ihn als Bruder betrachtet. Wie sein Anwalt laut „Ok!“ erklärte, ist James De Barge „richtig sauer“, dass er dem einstigen Leibarzt von Michael Jackson nun so nahe ist. Angeblich sind sich die beiden auch bereits zufällig im Besucherraum begegnet, doch zum Glück waren ihre Anwälte anwesend, um Schlimmeres zu vermeiden.

Hoffentlich bleibt es auch dabei. Nicht auszudenken, wenn James De Barge allein auf den Mann treffen sollte, der seinen ehemaligen Schwager Michael Jackson auf dem Gewissen hat.

Quelle: http://www.erdbeerlounge.de/stars-entertainment/Michael-Jackson-Schwager-wuetend-auf-Conrad-Murray-22185-_a25114/site1-0-0

Anmerkung:
Jetzt ist mir auch klar, warum der Quacksalber einen Freispruch beantragt hat.
Der hat wohl Angst, der kleine....oh wie ich ihn bedauere....wenn ich mal Zeit habe
Aber ob das in diesem Leben nochmal passiert??....glaube kaum
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Michael Jacksons Arzt im Januar vor Gericht

Beitragvon Blanket » 7. Feb 2012, 12:44

verschoben
der Hausmeister
RMJ


Dr. Murray im selben Gefängnis wie Janet Jacksons Ex

Wie TMZ berichtet, wurde Dr. Conrad Murray in den selben Gefängnisteil des L.A. County Men's Jail, wie Janet Jacksons Ex-Mann James DeBarge gesteckt. Dieser soll darüber sehr verägert sein. James DeBarge war weniger als ein Jahr mit Janet verheiratet. Damals, in den 80er Jahren war er als Mitglied der De Barge Familiengruppe bekannt. Inhaftiert wurde er wegen Drogen und einem Angriff mit einer tödlichen Waffe. Er wurde ein einen abgesonderten, überwachten Gefängnisteil platziert. Einem Gefängnistrakt für Berühmtheiten oder solche, die Sicherheitsprobleme haben. Murray ist auch in diesem Trackt seit er wegen fahrlässiger Tötung verurteilt wurde.

Quelle: jackson.ch, theurbandaily.com, tmz.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2191
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Blanket » 14. Feb 2012, 11:39

Conrad Murry: Texas suspendiert seine Approbation

Nachdem die kalifornische Ärztekammer Conrad Murray Anfang Jahr die ärztliche Approbation entzogen hat, hat nun auch die Ärztekammer in Murrays Heimatstaat Texas gehandelt und am Freitag gestützt auf die gerichtliche Verurteilung dessen ärztliche Zulassung suspendiert. “Damit wird die gleiche Wirkung erzielt, wie mit einem Entzug,” so die Pressesprecherin der Ärztekammer. Weshalb die texanische Ärztekammer nicht schon umgehend nach der Verurteilung gehandelt hatte, konnte damit begründet werden, dass Conrad Murray infolge seiner Inhaftierung keine Gefahr für texanische Patienten darstellte.

Nun bleibt noch abzuwarten, wie die Ärztekammer in Nevada entscheiden wird, wo Murray vor der Verurteilung ebenfalls Wohnsitz hatte und praktizierte.

Quellen: jackson.ch, chron.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2191
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Dr. Conrad Murray: Freilassung beantragt!

Beitragvon Blanket » 22. Feb 2012, 22:06

Staatsanwaltschaft kontert Murrays Antrag

Wie hier schon berichtet, hatte Conrad Murray kürzlich den Antrag auf frühzeitige Entlassung gestellt. David Walgren und Deborah Brazil haben gestern für die Staatsanwaltschaft Stellung dazu zu genommen und argumentiert, dass Murray rechtmässig zu vier Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Zudem bilde Murray eine Gefahr für die Gesellschaft und es bestünde Fluchtgefahr, wenn er auf Kaution entlassen würde. "Da [Conrad Murray] für seine Entscheidungen keinerlei Verantwortung übernommen hat und er keinerlei Reue gezeigt hat, was die Gefahr seines strafrechtlich fahrlässigen Verhaltens anbelangt, bleibt er eine Gefahr für die Gesellschaft", so die Staatsanwaltschaft in ihrer schriftlichen Stellungnahme. Es wurde auch festgehalten, dass Conrad Murray zahlreiche Kontakte ausserhalb des Staates Kalifornien und ausserhalb des Landes habe und, wenn freigesetzt, bestünde akute Fluchtgefahr. Zudem habe Murray in seinem Antrag keine substantiellen Rechtsfragen aufgebracht, die zur Aufhebung des Urteils führen könnten. Die Staatsanwaltschaft bemerkte auch, dass es unwahrscheinlich sei, dass Murray am Ende mehr als die Hälfte seiner Haftstrafe (d.h. mehr als zwei Jahre) absitzen müsse. Eine Anhörung zum Antrag der Staatsanwaltschaft wurde auf den Freitag angesetzt. Es wird angenommen, dass die Behandlung von Conrad Murrays Antrag aus gerichtsprozesslichen Gründen über ein Jahr in Anspruch nehmen könnte.

Quellen: jackson.ch, cw56.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2191
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker