Conrad Murray geht wieder vor Gericht

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 226

Conrad Murray geht wieder vor Gericht

Beitragvon Remember MJ » 10. Jan 2012, 23:20

Eigentlich war die Gerichtsverhandlung zum Fall der Todesursache von Michael Jackson (†50) abgeschlossen und sein behandelnder Arzt Conrad Murray (58) schuldig gesprochen worden: Vier Jahre Haft und der Entzug der Arztzulassung waren die Folge. Doch hat der Verurteilte nun wieder etwas mitzuteilen.

Denn er verweigert Michael Jacksons Familie nun die volle Rückerstattung der Kosten, die durch das Verfahren entstanden und für die er hätte aufkommen müssen. Deshalb trat er sogar wieder mit dem zuständigen Richter in Verbindung. Die Staatsanwaltschaft fordert im Namen der Jackson-Familie um die 100 Millionen Dollar, obwohl das Gericht zuvor noch keine Summe festlegte. Doch Murrays Vertretung möchte nun beweisen, dass Michael Jackson eine Mitschuld trug und der Familie das Geld deshalb nicht zustehe.

Wie TMZ berichtet, füllte Murray nun gerichtliche Dokumente aus, in denen er die Herausgabe bestimmter Beweismittel verlangt, die der Verteidigung bisher nicht vorgelegt wurden und die bezeugen würden, dass Michael sich selbst die tödliche Dosis des Propofols verabreichte und deshalb mitverantwortlich für seinen Tod ist. Bisher ist noch nicht bekannt, ob das Gericht den Forderungen des ehemaligen Arztes stattgegeben hat und wie die Geldangelegenheit gehandhabt wird.

Quelle: http://www.promiflash.de/conrad-murray-geht-wieder-vor-gericht-12011085.html

Anmerkung:
Der schämt sich wohl gar nicht?
Typisch Menschheit, wenns um Geld geht waren immer die anderen Schuld.
Hoffentlich stopft ihm bald mal jemand sein M....
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5926
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Conrad Murray geht wieder vor Gericht

Beitragvon Gabi-Maus » 11. Jan 2012, 10:32

Ja gibts denn so was ?.....Es verschlägt einem doch glatt die Sprache.....er scheint nichts kapiert zu haben, :boyaufdenkopf: dieser Stümper. Ich hoffe der Richter schickt ihn zum Mond ohne Rückfahrkarte. :boyboxen:

Empörte Grüße von Gabi-Maus Mike 1 Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3045
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Conrad Murray geht wieder vor Gericht

Beitragvon Mjj forever » 11. Jan 2012, 15:25

Hallo Gabi,
ich glaube der Mond ist noch nicht weit genug entfernt...

Murray ist unbelehrbar und hält sich wohl immer noch für zu Unrecht verurteilt.
Ihm fällt es wohl sehr, sehr schwer sich gegenüber die Schuld einzugestehen.

Viele Grüße
Brigitte
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Prozessdetails

Beitragvon Blanket » 11. Jan 2012, 17:32

verschoben
der Hausmeister RMJ


Conrad Murray kämpft gegen Schadenersatz-Forderung

Dr. Conrad Murray hat in einem gestern ausgefüllten Antrag den Richter in seinem Strafprozess gebeten, die Schadenersatzforderung der Anklage vollständig zu verweigern. In dem Antrag fordert Murray Beweise an, die seine Verteidigung während dem Verfahren nie erhalten habe. Diese sollen beweisen, dass sich Michael die verhängnisvolle Dosis Propofol selbst verabreicht hatte.

Da eine rechtsgültige Verurteilung vorliegt, ist zu verstehen, dass Murray seine Verschuldung teilweise eingestehen wird, aber noch immer beweisen möchte, dass letztendlich Michael seinen eigenen Tod verschuldete. Murrays Anwalt, Michael Flanagan, argumentiert, dass in der Entscheidung, wieviel Schadenersatz Murray bezahlen muss, angebracht sei, die Verantwortung des Opfers für seinen eigenen Tod mit zu beachten. Murray könnte in diesem Fall auf eine Reduktion der Entschädigungs-Summe hoffen.

Die Staatsanwaltschaft forderte bei der Strafmassverkündigung gegen Murray USD 100 Million Schadenersatz, eine Summe, die Michael Jackson mit seinen This Is It Konzerten hätte einnehmen können. Da die Anklage aber nur eine kurze Mail vom MJ Estate vorlegte, forderte der Richter detaillierte Dokumente, die diese hohe Summe rechtfertigen beziehungsweise genauer erläutern. Noch hat Richter Michael Pastor keinen Betrag festgelegt, möchte diesen aber am 23. Januar verkünden.

In diesem Zusammenhang nochmals unsere ausführliche Zusammenfassung (http://www.jackson.ch/html/prozess__sch ... oyers.html) der Schlussplädoyers im Murray Prozess, in deren Anschluss die Jury Dr. Murray für schuldig befand.

Quelle: jackson.ch, tmz.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Conrad Murray geht wieder vor Gericht

Beitragvon MJHaike » 19. Jan 2012, 08:02

-ohne Worte- :dash1: :dash1:
Bild

*forever in my heart*
Benutzeravatar
MJHaike
 
Beiträge: 76
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker