Jackson-Arzt Conrad Murray praktiziert wieder

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 521

Jackson-Arzt Conrad Murray praktiziert wieder

Beitragvon Remember MJ » 13. Mär 2014, 22:12

Conrad Murray trägt zwar die Schuld am Tod von Michael Jackson, Trinidad und Tobago vertraut aber scheinbar trotzdem auf seine Fähigkeiten als Mediziner.
Der 61-Jährige soll dort eine beratende Funktion für Kinder mit Herzproblemen einnehmen.

Conrad Murray (61), der Arzt, der Schuld am Tod von Musik-Legende Michael Jackson (1958-2009, "Thriller") ist, darf wieder praktizieren. Seine Zulassung hat der Kardiologe nämlich nur in den USA verloren, im karibischen Inselstaat Trinidad und Tobago setzt man aber scheinbar großes Vertrauen in den 61-Jährigen. Wie das Promi-Portal "TMZ" berichtet, soll Murray in Zukunft ehrenamtlich in beratender Funktion für Ärzte vor Ort fungieren, die sich auf Kinder mit Herzproblemen spezialisiert haben. Der Gesundheitsminister des Landes soll demnach an Murrays Kontakten in die Vereinigten Staaten interessiert sein.

Der Arzt war wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft verurteilt worden, kam aber nach zwei Jahren frei. Er hatte dem King of Pop im Juni 2009 eine tödliche Überdosis des Narkosemittels Propofol verabreicht.
Quelle: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4428622/jackson-arzt-conrad-murray-praktiziert-wieder.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 6731
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Jackson-Arzt Conrad Murray praktiziert wieder

Beitragvon Gabi-Maus » 13. Mär 2014, 22:53

:aufgeben: Häää.....unglaublich. Die armen Kinder tun mir jetzt schon leid.

with L :Herz klein: O :Herz klein: V :Herz klein: E :Herz klein:

Gabi :Mickey:
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3660
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Jackson’s ex-doc will not practise in T&T—Fuad

Beitragvon Mjj forever » 14. Mär 2014, 20:59

Jackson’s ex-doc will not practise in T&T—Fuad
Published:
Thursday, March 13, 2014
Kalifa Clyne

Text Size:

Health Minister Fuad Khan has denounced rumours that Canadian-born doctor Conrad Murray has been employed by his ministry, noting he will not be practising in T&T. In an interview yesterday at the Eric Williams Medical Sciences Complex, Mt Hope, Khan said he was unaware that Murray had been employed as a doctor or consultant in this country.





Murray spent nearly two years in jail in the United States on an involuntary manslaughter charge stemming from the death of pop icon Michael Jackson in 2009. His medical licence was revoked in Texas and suspended in both California and Nevada. Yesterday, the entertainment news Web site TMZ reported that Murray would be treating children with heart problems in T&T and was employed by this country’s Ministry of Health but Khan denied the report. “I didn’t employ him,” he said.



Khan said he would certainly know if Murray had been employed by his ministry. “I would have been informed,” he added. Asked if there was any truth to the online article, which had as of yesterday afternoon been reported and quoted by several other Web sites, including reputable international news agency CNN and several US radio stations.



“What I would say is that 98 per cent of what you read on the internet is garbage. If people believe everything that is written, what would you do?” Khan asked. Last year, in an interview with a daily newspaper, Khan said Murray could make a case legally to practise in T&T, as Section 40 of the Constitution guarantees citizens equal rights. He said then that Murray had already paid his dues and there was the possibility he could make a case to the Medical Board.



Khan talks with Murray

Last week Khan met with Murray to discuss a proposal to use Murray’s “connections” with doctors at hospitals in the United States, via a foundation, to provide medical attention “at a low or no cost to the Government of T&T.” Khan said he had no problem with such a qualified doctor trying to assist children in getting specialised health care for heart problems at significantly reduced costs. He said the average cost of such a service was more than US$200,000.



Khan dismissed concerns over Murray’s reputation, noting he will not be practising locally.

http://www.guardian.co.tt/news/2014-03- ... %80%94fuad
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1896
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Jackson-Arzt Conrad Murray praktiziert wieder

Beitragvon Mjj forever » 14. Mär 2014, 21:11

Conrad Murray -- I'm Back in the Medical Biz!


Conrad Murray now has a chance to improve his success record in treating patients ... because he's back in business.

TMZ has learned the patients this time around will be children with heart problems. Murray has taken a gig with the Trinidad Ministry of Health, where he'll be consulting with local heart surgeons.

Murray won't get rich off the new job -- he's volunteering his services, but it's definitely a foot in the door. His medical license has been revoked in Texas and suspended in California and Nevada.

The government wants Murray to use his U.S. contacts to help hook up the sick kids.

Truth be told ... Murray was a successful cardiologist in the U.S. ... beloved by many of his patients. Only one blemish on his record ... you know ...

Read more: http://www.tmz.com/2014/03/12/conrad-mu ... z2vxwhtoDY
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1896
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Jackson-Arzt Conrad Murray praktiziert wieder

Beitragvon Gabi-Maus » 14. Jun 2017, 21:20

Michael Jackson: Praktiziert Leibarzt Conrad Murray nach seinem Tod illegal weiter?

Nach dem Tod von Michael Jackson wurde Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft verurteilt. Nun soll er wieder praktizieren!

Nachdem Michael Jackson 2011 verstarb, rückte sein Leibarzt Dr. Conrad Murray in den Fokus der Ermittler. Er wurde beschuldigt den King of Pop fahrlässig getötet zu haben und bekam dafür die Höchststrafe. Vier Jahre lang sollte er daraufhin ins Gefängnis, doch er saß nur zwei davon ab. Mittlerweile soll er längst wieder als Arzt praktizieren. Und das ohne Zulassung!
Praktiziert Conrad Murray trotz fahrlässiger Tötung von Michael Jackson weiterhin als Arzt?

Nach dem Tod von Michael Jackson wurde Dr. Conrad Murray vorgeworfen, er habe seinen hippokratischen Eid verletzt und seinen Patienten im Stich gelassen. Dieser starb nämlich an einer tödlichen Dosis des Betäubungsmittels Propofol, das ihm sein Arzt verabreicht haben soll. Eine Bewährungsstrafe lehnte der Richter kategorisch ab. „Der Angeklagte spielte mit Michael Jacksons Leben russisches Roulette“, lautete das Plädoyer des Staatsanwalts. Nun sieht es ganz danach aus, als führe er dieses Spiel in Trinidad weiter. Letzte Woche Sonntag berichtete das Portal Newsday, dass der ehemalige Arzt Patienten in einer privaten medizinischen Einrichtung in Trinidad behandelt habe. Eine Zulassung habe dieser seit seiner Haft allerdings nicht mehr. Folglich praktiziere der ehemalige Leibarzt von Michael Jackson illegal.



Gesundheitsministerium untersucht Patientenkontakt von Conrad Murray nach Tod von Michael Jackson!

Wie das Gesundheitsministerium von Trinidad und Tobago in einem öffentlichen Statement mitteilte, werde derzeit der Sachverhalt untersucht, dass der ehemalige Leibarzt von Michael Jackson derzeit in einer lokalen privaten medizinischen Einrichtung arbeite, und das ohne Approbation. Die Ärztekammer sei bereits darüber unterrichtet worden, dass Conrad Murray ohne Zulassung in Trinidad praktiziere. Um angesichts der fahrlässigen Tötung von Michael Jackson die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten, werde die Sachlage derzeit untersucht. Wie die Ärztekammer mitteilte, habe der ehemalige Arzt seine Zulassung vor zwei Jahren erneuern wollen. Die Dokumente seiner letzten Arbeitsstätte habe er allerdings nicht vorweisen können, weswegen sein Antrag abgelehnt worden sei. Als Newsday das Rampersad’s Medical Centre and Private Hospital und den ehemaligen Leibarzt von Michael Jackson kontaktierte, habe dieser jeglichen Kontakt mit den Medien verweigert.

Quelle: newsbuzzters.com
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3660
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Jackson-Arzt Conrad Murray praktiziert wieder

Beitragvon Remember MJ » 14. Jun 2017, 21:29

:dr: :alex_03_neutral:
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 6731
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker