TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 379

TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Beitragvon JacksonWoman » 8. Feb 2011, 21:18

TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Am Montag genehmigte der Los Angeles County Superior Court Richter Michael Pastor Fernsehkameras im Gerichtssaal während dem Prozess gegen Dr. Conrad Murray.

Die Auswahl der Jury für den Prozess wegen fahrlässiger Tötung beginnt am 24. März 2011. Ursprünglich war der Beginn des Prozesses für den 28. März 2011 vorgesehen, da man Murray das Recht auf ein zügiges Verfahren geltend gemacht hatte. Aber Pastor hat sich später dazu entschieden, dass man das Datum nun ändere.

Der Prozess wird wahrscheinlich sechs Wochen dauern.

Quelle: cnn.com & MJFC JAM


LG
JW
Bild
Benutzeravatar
JacksonWoman
 
Beiträge: 604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Beitragvon Remember MJ » 8. Feb 2011, 22:54

Habe hierzu auch noch einen Bericht gefunden:

Michael Jackson: Fall Conrad Murray im TV?

Es scheint so, als würde Michael Jackson wieder einmal Thema im TV werden - obwohl der King of Pop jetzt bereits fast zwei Jahre tot ist, wird es immer noch nicht ruhig um ihn. Der Prozess wegen fahrlässiger Tötung, in dem sein Leibarzt Conrad Murray angeklagt ist, wird Medienberichten zufolge im TV ausgestrahlt.
CNN berichtet, dass der zuständige Richter im Fall Conrad Murray entschieden habe, den Prozess in einem Gerichtssaal abzuhalten, in dem auch Fernsehkameras erlaubt sind. Außerdem werde im März damit begonnen, die Jury für den Fall auszuwählen.
Bereits im Januar wurde Conrad Murray die ärztliche Lizenz entzogen, nachdem festgestellt wurde, dass er seine Pflichten vernachlässigt habe, nachdem er Michael Jackson kurz vor seinem Tod eine zu hoch dosierte Injektion mit narkoseähnlichen Mitteln gegeben und nicht erkannt habe, welche Auswirkungen diese auf Michael Jackson gehabt habe.
Die Eröffnungsplädoyers im Fall Conrad Murray sollen in der ersten Aprilwoche gehalten werden. Conrad Murray befindet sich nach einer Zahlung von 75.000 Dollar Kaution auf freiem Fuß.
Quelle: erdbeerlounge.de
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 6731
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Beitragvon Mjj forever » 9. Feb 2011, 08:16

Hallo,
ich finde es eigentlich gut, dass die Kameras zugelassen sind.
Dann werden wir ganz bestimmt mehr Informationen über den Prozess bekommen.
Nur - ob alles was dort gesagt wird auch gut ist?
Ich denke, Murray und seine Anwälte wollen ein verzerrtes Bild von Michael zeichnen. Hoffentlich gelingt Ihnen das nicht.

Ganz viele liebe Grüße
Brigitte
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1896
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Beitragvon Michaela1903 » 9. Feb 2011, 08:39

... mir gefällt das ehrlich gesagt gar nicht ... ob mit oder ohne Kamera, die Presse wird Michael
weiter zerreißen und und sollte da mal was gesagt werden, über MJ, was nicht stimmt, wird die
Presse es sowiesi wieder ausschlachtn ..... nee ich bin da gar nicht klar mit ... man kann nur hoffen
daß die Menschen die es sehen auch erkennen was stimmt und was nicht.

LG Dagi
Benutzeravatar
Michaela1903
 
Beiträge: 753
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Beitragvon Mjj forever » 9. Feb 2011, 09:37

Hallo Dagmar,
den Gedanken habe ich ja auch.
Aber durch die Kameras muss man nicht einen voreingenommenen Bericht über den Prozess lesen.
Es gibt doch soviele "unvoreingenommene" Journalisten... die bestimmt seriös über den Prozess berichten werden.
Jetzt kann man sich sein eigenes Bild machen.
Darin sehe ich den Vorteil.

Viele Grüße
Brigitte
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1896
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: TV-Kameras bei Murray-Prozess zugelassen

Beitragvon Remember MJ » 9. Feb 2011, 18:51

Habe noch einen Artikel zu dem Thema gefunden:

Im Scheinwerferlicht
Der Prozess gegen den Leibarzt des verstorbenen Sängers Michael Jackson
wird vermutlich zum Fernsehereignis avancieren. Wie die Nachrichtenagentur "dapd" berichtet, hat Richter Michael Pastor vom Obersten Gericht in Los Angeles TV-Übertragungen aus dem Gerichtssaal zugelassen.

Während der Eröffnungsplädoyers, der Zeugenaussagen, der Schlussplädoyers und der Urteilsverkündung dürfen Fernsehkameras das Geschehen vor Gericht begleiten. Wie der "Spiegel" meldet, will Pastor jedoch eine unaufdringliche Platzierung der TV-Kameras. Er habe sich bereits detaillierte Vorschläge lokaler Fernsehteams angehört.

Jacksons Arzt Conrad Murray ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Er soll dem Popstar einen Mix aus Betäubungs- und Beruhigungsmitteln verabreicht haben, der im Juni 2009 zu Michael Jacksons Tod führte. Der Prozess beginnt voraussichtlich am 24. März und soll sechs Wochen dauern. Durch die erlaubten Kameras könnte er ähnlich wie der Mordprozess gegen den Footballspieler O. J. Simpson in den 90ern zum Medienspektakel werden.
Quelle: http://www.gala.de/stars/news/136755/Conrad-Murray-Im-Scheinwerferlicht.html

Mein Kommentar:
Ich habe absolut keine Ahnung, warum man Kameras im Gerichtssaal zuläßt.
Das puscht doch alles nur noch mehr auf.
Und was die liebe Presse wieder daraus macht, na daß wissen wir doch alle.
Etwas positives kann ich eigentlich nicht dabei sehen.

kopfschüttelnde Grüße

RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 6731
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker