Michael Jackson hätte gerettet werden können

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 329

Michael Jackson hätte gerettet werden können

Beitragvon Blanket » 14. Sep 2010, 13:43

Michael Jackson hätte gerettet werden können

Dr. Conrad Murray behauptet angeblich, dass er Michael Jackson nach seinem Herzstillstand hätte retten können, dass ihm jedoch ein Defribillator verweigert worden war. Dieser Umstand, glaubt Conrad Murray, werde dazu führen, dass er von der Klage auf fahrlässige Tötung freigesprochen wird. „Ich habe die notwendigen Papiere, die dies belegen“, soll er Freunden erzählt haben. Conrad Murray behauptet, dass AEG ihn angewiesen hatte, Michael Jackson für die London Shows fit zu machen, dass sie jedoch ihr Versprechen nicht erfüllten, eine lebensrettende Ausrüstung und eine Krankenschwester zur Verfügung zu stellen, auch wenn Conrad Murray AEG in mehreren E-Mails darum bat.
Dieser Beweis kam im Rahmen der Zivilklage von Michaels Vater, Joseph Jackson, zu Tage und zeige, dass die AEG Bosse „mit rücksichtsloser Missachtung betreffend Jacksons Leben handelten“.

Quelle: The Times of India

Ach mich macht das alles so traurig!Bild
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2197
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Michael Jackson hätte gerettet werden können

Beitragvon JacksonWoman » 14. Sep 2010, 19:34

Oh Blanket,

dass ist ja unglablich, schon die Überschrift treibt mir die Tränen in die Augen. Warum nur mussten sie uns Michael nehmen, warum????

Traurige Grüsse
JW Bild
Bild
Benutzeravatar
JacksonWoman
 
Beiträge: 604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Michael Jackson hätte gerettet werden können

Beitragvon Michaela1903 » 14. Sep 2010, 19:47

.... ich weiß jetzt nicht ob ich das glauben kann, eigentlich nicht, denn das hätte er gewiß schon früher erwähnt wenn das stimmen würde .....
außerdem ändert es dann nix, aber auch gar nix ! daran :mixed_nee: , weil wenn er dieses medizinische Einsatzwerkzeug haben hat wollen, dann hätte er ja mal überhaupt nicht Michael das Zeug verabreichen dürfen, zeigt ja, daß er wußte was er da lebensgefährliches mit MJ mach und dann hat er auch die volle Verantwortung dafür zu übernehmen, ob AEG ihm das zur Verfügung stellt oder nicht, außerdem hätte er solche Dinge ja selber besorgen können oder Michael selbst mal fragen können ob es besorgt werden kann ....

für mich ist das ein aufgezogenes Ding und steht im Gegensatz zu der Aussage, daß er Michael angeblich ja nur soooo wenig von dem ollen Propophol gespritzt hat :ne22:

aber ich reg mich wegen diesem Depp jetzt nicht auf und hole tief Luft

Dagi
Benutzeravatar
Michaela1903
 
Beiträge: 753
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Michael Jackson hätte gerettet werden können

Beitragvon Mjj forever » 26. Sep 2010, 13:57

Wenn Murray die Papiere hat, dann muss ihm als Arzt aber auch klar sein - dass er nicht die tödliche(n) Injfusionen hätte durchführen dürfen.
Denn AEG hat nicht die Nadel gelegt. Das war Murray schon selbst. Und einen Persilschein gibt es dafür nicht.
Der versucht sich reinzuwaschen und besser dazustehen.

Ich glaube ihm nicht!

Viele Grüße
Brigitte
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1896
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Michael Jackson hätte gerettet werden können

Beitragvon Bubbles2010 » 1. Okt 2010, 22:45

Hallo ihr Lieben ich bin neu hier;aber für mich steht fest Er hat Mj in dieser Nacht zu Tode Gespritzt.er ist schuldig und will es jemand anderen in die Schuhe schieben.Ich hasse diesen Mann . Hoffentlich wird ihm bald der Prozess gemacht,
Bubbles2010
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Michael Jackson hätte gerettet werden können

Beitragvon Remember MJ » 1. Okt 2010, 23:01

Hallo Bubbles2010,

ich sehe es genauso wie Du.
Kann nur hoffen, daß die Gerechtigkeit siegt...früher oder später...

Liebe Knuddelgrüße
RMJ

(P.S. schau mal unter neue Mitglieder nach)
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 6731
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Michael Jackson hätte gerettet werden können

Beitragvon Blanket » 4. Okt 2010, 10:49

Hallo Bubbles 2010 :10hallo2:

Ja ich sehe das auch so, doch versuche ich nicht zu hassen, denn ich denke, dass wäre nicht im Sinne von Michael! Es fällt mir auch schwer, aber ich denke Hass ist nicht die Lösung....und ich bin mir sicher, die Gerechtigkeit wird früher oder später siegen!

Ganz liebe Grüsse
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2197
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker