Murray-Verteidigung hat neue "Tournee" - Strategie

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 156

Murray-Verteidigung hat neue "Tournee" - Strategie

Beitragvon Remember MJ » 3. Jan 2011, 22:59

Mit dem neuen Jahr kommt eine neue Verteidigungsstrategie. Die Selbstmord-Theorie ist laut der Verteidigung von Dr. Conrad Murray nicht so gut aufgenommen worden wie erwartet, nun ist eine andere Theorie ausgegraben worden. Sie behaupten, dass Michael Jackson bei allen Solo-Tourneen, einschließlich der Vorbereitungen zu den "This Is It" Konzerten, geschwächte Zustände hatte, die er nur mit Medeikamenten aushalten konnte.

TMZ berichtet, dass es "überzeugende Beweise" geben soll, die diese Behauptungen belegen. Michael Jackson soll demzufolge "dehydriert gewesen sein und sehr wenig Schlaf gehabt haben".

Es soll eine wohlbekannte Tatsache gewesen sein, dass Jackson seine Tourneen hasste und er während den Proben und den Konzerten medizinisch betreut wurde, um dies alles durchzustehen.

Die Verteidigung versucht dadurch die zermürbenden Konzerte für die Anfälligkeit von Medikamenten verantwortlich zu machen und somit Michael Jacksons tatsächlichen Gesundheitszustand in Frage zu stellen.

Gerade die Proben zu den "This Is It" Konzerten sollen besonders schwierig gewesen sein, da der Veranstalter AEG sehr viele Termine in einem Jahr festgelegt hatte und Michael Jackson nicht in der Lage war, die Konzerte durchzustehen.

Diese ganze Theorie soll nun glaubhaft vor Gericht vorgebracht werden, um Michael Jacksons Druck zum Ausdruck zu bringen, den er nur mit Medikamenten aushalten konnte. Insbesondere durch Propofol, da er nicht mehr alleine einschlafen konnte. Die Verteidigung glaubt, als Murray das Schlafzimmer von Michael Jackson verlasen hatte, soll sich Michael Jackson aus Frust und Angst eine Injektion selber verabreicht und somit seinen Tod selber verursacht haben.

Quelle: TMZ.com & MJFC JAM

Anmerkung:
Oh Mann, kann dieser Arzt nicht einfach seine Fehler zugeben?....NEIN !!!...das ist wohl zu einfach.
Ich finde es einfach unglaublich welche Maschen sich diese ach so tollen Verteidiger immer einfallen lassen.
Ich bete zu Gott und kann nur hoffen, daß die Gerechtigkeit siegen wird.
Ach Michael, wie gut, daß Du all das nicht mehr miterleben mußt.
Es war und ist doch bekannt, daß Michael immer alles gegeben hat und perfekt sein wollte.
Da ist doch auch klar, daß die Proben für ihn hart waren.
Er selber hat sich doch am meisten den Druck gemacht...er konnte leider nicht anders.
Das er zuwenig Schlaf hatte und manchmal dehydriert war, ist doch nichts Neues. Leider....
Kann einfach nicht nachvollziehen, daß es Menschen gibt, die kein Rückrad haben und zu ihren Taten und Fehlern stehen.
Kopfschüttelnde Grüße
RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Murray-Verteidigung hat neue "Tournee" - Strategie

Beitragvon Blanket » 3. Jan 2011, 23:26

Liebe RMJ

Danke für's Posten...ich sehe das auch so was Du dazu noch geschrieben hast.
Und noch eins: er wollte doch seinen Kindern so gerne mal zeigen wie er LIVE vor seinen Fans alles zum Besten gibt... :0337rainbow:
Das war sein Wunsch ...und es nochmals ALLEN zu zeigen Mike 8 Mike 2 Mike 3

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2191
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker