Reaktion der Staatsanwaltschaft auf Spritzentest

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 206

Reaktion der Staatsanwaltschaft auf Spritzentest

Beitragvon Blanket » 30. Dez 2010, 13:17

Reaktion der Staatsanwaltschaft auf Spritzentest

In Antwort zum Antrag der Verteidigung hat die Staatsanwaltschaft am Montag beim Richter beantragt, dass der Verteidigung von Dr. Conrad Murray die Hälfte der Rückstände in den Spritzen und weiteren medizinischen Gegenständen, die im Schlafzimmer von Michael Jackson nach dessen Tod gefunden worden waren, für Untersuchungen durch ein privates Labor gegeben werden können. Die Verteidigung will fesstellen, wieviel Propofol und Lidocain in den Spritzen und IV-Bags enthalten waren. Die Staatsanwaltsschaft entgegnete der Verteidigung und sagte, sie sei mit den Untersuchungen einverstanden, aber nur, wenn sie richtig durchgeführt werden.

Quellen: fox23news.com, Associated Press

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2191
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Reaktion der Staatsanwaltschaft auf Spritzentest

Beitragvon Amadea » 30. Dez 2010, 15:11

Wenn der Bericht aktuell ist, dann widerspricht er diesem, den ich in diesen thread
berichte-murray/michael-jacksons-arzt-januar-vor-gericht-t601.html
in Übersetzung geposter habe bezgl. des Themas zusätzlicher Spritzentest.
Bild
Benutzeravatar
Amadea
 
Beiträge: 129
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reaktion der Staatsanwaltschaft auf Spritzentest

Beitragvon Mjj forever » 30. Dez 2010, 20:38

Wer kontrolliert denn die Ergebnisse - die dann herauskommen werden???
Ich traue Murray und seinen Anwälten alles zu.

Viele Grüße
Brigitte
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Reaktion der Staatsanwaltschaft auf Spritzentest

Beitragvon Amadea » 31. Dez 2010, 10:06

@Brigitte: So viel ich dem Bericht entnehmen konnte, link zu dem Artikel in meinem o. a. post, wird darüber nun doch erst am 4. Januar diskutiert und entschieden werden. In dem Bericht stand auch, dass der Richter und der Anwalt deswegen zusammenkrachten, das läßt hoffen, vielleicht ist der Richter auch noch von der Idee so angetan, die Ergebnisse und Ermittlungen der strafverfolgenden Behörde anzuzweifeln.
Bild
Benutzeravatar
Amadea
 
Beiträge: 129
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker