MJ Estate reagiert auf die verleumderischen Lügen

Hier findet ihr Statements und Presseberichte vom Estate

AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 178

MJ Estate reagiert auf die verleumderischen Lügen

Beitragvon Gabi-Maus » 8. Apr 2015, 20:36

MJ Estate reagiert auf die verleumderischen Lügen

Die Schlammschlacht gegen MJ ging soeben in eine weitere Runde: Über 200 Millionen sollen an angeblich 20 Missbrauchsopfer gezahlt worden sein. Das MJ Estate stellt klar: Es gibt hierzu keinerlei Beweise. Die haltlosen Vorwürfe stammen vom Tabloid-Reporter Stacy Brown, der nicht das erste Mal mit abenteurlichen Geschichten den Namen MJ in den Dreck zieht. Howard Weitzman hat nun Stellung genommen.

Die Meldung vom MJ Estate im Original:

Hi: We have received a number of inquiries from the community regarding the most recent Stacy Brown story. As many of you are aware, the Estate generally prefers not to legitimatize the lies and rumors spread in the media or expand the coverage by other media of those stories. However, the Estate has asked that we share with you the following statement that was issued by Howard Weitzman, attorney for the Estate of Michael Jackson, in a response to a request for comment yesterday: “We are aware of recent false “reports” regarding Michael Jackson having, among other things, paid over $200 million to 20 “victims.” There is not a shred of evidence to support these ludicrous “reports.” It is unfortunate that, even in death, Michael cannot be free of these types of allegations, but we are confident that the truth will prevail in the end, just as it did in 2005 when a jury fully exonerated him.” The Estate is steadfast in its defense of Michael in courts and that will not change regardless of what lies and rumors are spread by journalists with their own agendas. Regards, Alicia MJOnline The Official Online Team of The Michael Jackson EstateTM

Quelle: http://www.jackson.ch/

Übersetzung:

Hallo: Wir haben mehrere Untersuchungen von der Gemeinschaft bezüglich der neusten Geschichte von Stacy Brown erhalten. Da viele von Ihnen bewusst sind, zieht der Stand allgemein es vor, die Lügen- und Gerüchtausbreitung in den Medien nicht zu legitimieren oder den Einschluss durch andere Medien jener Geschichten auszubreiten. Jedoch hat der Stand gefragt, dass wir mit Ihnen die folgende Behauptung teilen, die von Howard Weitzman, Rechtsanwalt für den Stand von Michael Jackson in einer Antwort auf eine Bitte um die Anmerkung gestern ausgegeben wurde: “Wir sind neuer falscher “Berichte” bezüglich Michael Jacksons bewusst, der unter anderem hat, hat mehr als $ 200 Millionen 20 “Opfern” bezahlt. Es gibt nicht einen Fetzen von Beweisen, um diese lächerlichen “Berichte” zu unterstützen. Es ist unglücklich, dass, sogar im Tod, Michael frei von diesen Typen von Behauptungen nicht sein kann, aber wir sind überzeugt, dass die Wahrheit schließlich vorherrschen wird, wie es 2005 getan hat, als eine Jury ihn völlig entlastet hat. ” Der Stand ist in seiner Verteidigung von Michael in Gerichten fest, und das wird sich unabhängig davon nicht ändern, was liegt und Gerüchte von Journalisten mit ihren eigenen Tagesordnungen ausgebreitet werden. Rücksichten, Alicia MJOnline Die Offizielle Online-Mannschaft Des Michael Jacksons EstateTM


Meine Anmerkung: Da ist keinerlei Respekt vor einem Toten. Die Ratten wühlen wieder im alten Mist. Wann hört diese Geldgier nur endlich auf ? :boese-1:

R.I.P. Michael
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3035
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: MJ Estate reagiert auf die verleumderischen Lügen

Beitragvon Mjj forever » 8. Apr 2015, 21:11

Das wird wohl erst dann aufhören, wenn es kein Geld mehr zu holen gibt.
Ich verstehe nicht, wieso nach mehreren Jahren noch so eine Klage zugelassen werden kann.
Angeblich konnte der eine nicht arbeiten. Wie konnte er denn dann mit Britney Spears arbeiten für ein Video?
Hat er zufällig mitbekommen, da gibt es Geld zu holen und wurde dann von einem Geist mit einer handgemalten Heiratsurkunde überrascht?
Das klingt doch so unglaubwürdig. Und hätte schon von vornherein gar nicht erst bei Gericht landen dürfen.
Die müssen doch auch nein sagen können.
Gerichte sind doch ständig überlastet. Dann sollten sie auch sagen können, das hat keinen Sinn auf Erfolg und Tschüss.
Denn es ist so unglaubwürdig.
Da hatten die zwei ein Leben in Saus und Braus - jetzt ist das Leben vorbei. Und jetzt soll Michael nach seinem Tod noch dafür aufkommen....
Frechheit!!
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: MJ Estate reagiert auf die verleumderischen Lügen

Beitragvon Gabi-Maus » 8. Apr 2015, 22:01

:alex_03_neutral: Wir werden sehen, was daraus wird.
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3035
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: MJ Estate reagiert auf die verleumderischen Lügen

Beitragvon Remember MJ » 9. Apr 2015, 20:26

Ich kann da nur mit dem Kopf schütteln :dr:
Diese Tabloids sind einfach Respektlos und Geldgierig. Haptsache die Kassen klingeln um jeden Preis.
Solange es noch Menschen gibt, die diesen Schwachsinn lesen und die Klatschblätter kaufen, werden die auch nicht aufhören.
Jetzt wo MJ nicht mehr da ist, kommen eh die Ratten wieder aus den Löchern. Zu seinen Lebzeiten hatten sie keinen Mum. Da hätte man sehr schnell alles wiederlegen können. Sorry aber solche Ratten kann ich nur mit Verachtugn strafen. :alex_03_neutral:

kopfschüttelnde Grüße
RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5910
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker