Neuigkeiten von Michael Jacksons Nachlassverwaltung

Hier findet ihr Statements und Presseberichte vom Estate

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 406

Neuigkeiten von Michael Jacksons Nachlassverwaltung

Beitragvon JacksonWoman » 24. Sep 2010, 15:25

Neuigkeiten von Michael Jacksons Nachlassverwaltung

Die Nachlassverwalter von Michael Jacksons Erbe haben Dokumente vorgelegt, in denen sie zeigen, wie sie i im Jahr 2009 die Nachlassverwaltung aufgebaut haben. Michael Jackson soll laut diesen Dokumenten eine hohe Summe an Schulden hinterlassen haben, die die Nachlassverwaltung zu verwalten hatte. Allerdings zeigten die Nachlassverwalter, John Branca und John McClain, dass sie die Schulden mit niedrigeren Zinsen umstrukturiert haben und die Einnahmen durch neue Projekte generiert haben. Dazu gehörte auch der Kinofilm "This Is It", der 260.000.000 US-Dollar einnahm. Somit war der Film der lukrativste Dokumentarfilm in der Geschichte und die "This Is It"-CD hat sich hochgerechnet 5 Millionen Mal verkauft, so dass es das drittgrößte Album im Jahr 2009 war.

Die anderen Projekte waren:

* Wiederveröffentlichung vom Buch "Moonwalk"
* Mega-Vertrag für den Verkauf von sämtlichen Michael Jackson Merchandising
* The Official Michael Jackson Opus
* Neuverhandlung mit neuem Plattenvertrag mit Sony Music

Dennoch gab es viele rechtliche Gebühren, die seit dem Tod von Michael Jackson angefallen sind - mehr als 3.800.000 Millionen US-Dollar waren dies. Man hat das Grundstück in Encino abbezahlt, Katherine kaufte sich ein Auto und es wurden noch weitere Sachen für die Familie gekauft.

Darüber hinaus haben mehrere Gläubiger Forderungen gegen den Nachlass eingereicht, aber es haben jedoch nur wenige tatsächlich ihre Ansprüche bekommen. Dazu gehören:

* Dr. Arnold Klein hat zwei Rechnungen für seine Servives, zwei Monate bevor Michael Jackson verstarb, eingereicht -- 58.522,89 US-Dollar. Es gab bisher noch keine Entscheidung des Nachlasses - eeine Zahlung wird viellicht getätigt. Tom Mesereau, der Anwalt mit dem Super-Job im Prozess 2005 gegen Michael Jackson. Mesereau hat eine Rechnung in Höhe von 341.452,05 US-Dollar eingereicht. Das Erbe von Michael Jackson zahlte in voller Höhe.
* Kai Chase, Michael Jackson’s persönliche Köchin hat eine Rechnung in Höhe von 8.000 US-Dollar eingereicht. Die Nachlassverwalter haben mit ihr einen Kompromiss gemacht und es werden Teilzahlungen erfolgen.
* Raymone Bain, Michael Jackson’s frühere PR-Sprecherin, hat eine Rechnung in Höhe von 404.000 US-Dollar eingereicht. Das Erbe hat nicht gezahlt, Bain klagte daraufhin und verlor vor Gericht.

Quelle: TMZ & JAM-FC

LG
JW
Bild
Benutzeravatar
JacksonWoman
 
Beiträge: 604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neuigkeiten von Michael Jacksons Nachlassverwaltung

Beitragvon Blanket » 27. Sep 2010, 15:38

Estate-Verwalter bringen Ordnung in die Finanzen (Update)

John Branca und John McClain haben seit Michaels Tod dessen Finanzen nach und nach in bessere Ordnung gebracht. Diverse Schulden wurden abgebaut, und mit anderem Gläubigern wurden erheblich tiefere Zinsen ausgehandelt. Obwohl für die Arbeiten des Nachlasses über 3.8 Mio Dollar Anwaltskosten entstanden sind. Auch das Jackson Familienheim Hayvenhurst in Encino wurde abbezahlt und ist wieder in sicherem Besitz des Nachlasses von Michael Jackson. Katherine Jackson soll zudem unter anderem ein Auto zur Verfügung gestellt worden sein. Entsprechende Gerichtsdokumente wurden heute auf tmz veröffentlicht (Hier http://www.tmz.com/2010/09/23/michael-j ... rn-around/ ansehen > auf das Bild klicken um pdf abzurufen).

Gemäss gerichtlicher Verordnung müssen die Administratoren von Michaels Nachlass alle neun Monate einen Lage-Bericht über das Management vom MJJ Business verfassen.

Die guten Zahlen gelangen den Verwaltern vor allem dank erfolgreichen Projekten. Der This Is It Kinofilm brachte gegen 260 Mio US Dollar ein und wurde damit zu einem der lukrativsten Dokumentarfilme der Geschichte. Auch das Album This Is It verkaufte sich 2009 weltweit über 5 Millionen mal und ist somit das dritt bestverkaufte Album von letztem Jahr.

Zum Zeitpunkt von Michaels Tod, wurden seine Geschäftsinteressen von etwa 30 verschiedenen Instanzen gehalten und ausgeübt. Beim Estate sind seither Anspruchs-Forderungen von 65 Gläubigern eingegangen. Beispielsweise Thomas Mesereau oder Leonarde Rowe wurden vollständig ausbezahlt. Die Forderungen von Leuten wie Thome Thome ( 2.3 Mio) oder Dr. Arnold Klein (60`000) wurden bisher nicht beachtet.

Quelle: tmz.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neuigkeiten von Michael Jacksons Nachlassverwaltung

Beitragvon Blanket » 4. Okt 2010, 12:31

Ehemaliger Manager von MJ fordert Finanzunterlagen vom Nachlass

Michael Jacksons letzter Geschäftsmanager, Tohme Tohme, hat gegenüber dem Nachlass eine Forderung über mindestens USD 2.3 Mio. geltend gemacht. Zudem behauptet Thome, er habe den Vertrag für die „This Is It“ Konzerte ausgehandelt und sei deshalb berechtigt zu 15 Prozent der Ertraege aus dem Film sowie der DVD und dem Album. Der Anwalt von Thome argumentierte, dass Thome und andere Gläubiger Zugang zu den nicht redigierten Kopien des Berichts über die Finanzlage nach Michael Jacksons Tod, der letzte Woche von der Nachlassverwaltung beim Gericht eingereicht wurde, haben sollten. Der Antrag fordert Zugang zu den Informationen betreffend Einkommen, Ausgaben und Erträgen, die nicht öffentlich zugänglich sind. Howard Weitzman, Anwalt für den Nachlass, hat diesen Antrag nicht gesehen und sagte, er könne dies zum jetzigen Zeitpunkt nicht kommentieren.

Der Bericht der Nachlassverwaltung beinhaltete eine Zusammenfassung der Geschäfte, die seit Michael Jacksons Tod am 25. Juni 2009 abgeschlossen wurden. Zahlreiche dieser Geschäfte bedurften der Genehmigung durch einen Richter in Los Angeles, der bereits einige Punkte des Vertrags zwischen Columbia Pictures, dem Nachlass und den Konzertpromoter AEG Live versiegelt hat. Der Nachlass argumentierte, dass der Zugang der Öffentlichkeit zu gewissen Einzelheiten negative Auswirkungen auf künftige Geschäftsverhandlungen haben würden.
Die Anhörung betreffend den Verschluss der Akten sowie Thomes Antrag ist auf den 7. Oktober festgesetzt.

Quelle: cbsnews.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neuigkeiten von Michael Jacksons Nachlassverwaltung

Beitragvon Gabi-Maus » 4. Okt 2010, 19:28

Tja Blanket, der Nachlaß scheint Prioritäten zu setzen für die Hinterbliebenen. Und das ist gut so, stimmts ? Mike 1

GLG von Gabi-Maus Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3042
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neuigkeiten von Michael Jacksons Nachlassverwaltung

Beitragvon Remember MJ » 4. Okt 2010, 21:16

Danke fürs posten Blanket.
Dieser Thome Thome...neee dazu sag ich lieber nix :alex_03_neutral:

wütende Grüße
RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

MJ Estate - Auszüge vom Geschäftsbericht 2010

Beitragvon Blanket » 20. Okt 2010, 09:22

verschoben der Hausmeister
RMJ


MJ Estate - Auszüge vom Geschäftsbericht 2010

Ins Deutsche übersetzte Auszüge vom Geschäftsbericht des MJ Estate sind neu auf jackson.ch: Geschäftsstand 10-09-07 (http://www.jackson.ch/html/geschaeftsst ... 09-07.html)

In den vergangenen Jahren gab es viel Verwirrung um Michaels finanzielle Situation.
Gehörte ihm zum Beispiel der 50% Anteil an Sony/ATV noch?

Spannend scheint auch der Hinweis auf die Verträge Michael Jacksons mit Sony Music. Der eine ist am 1. Januar 1991 und der andere am 1. August 2001 unterzeichnet worden. Wurde der Deal, den Michael Jackson ein Jahr später seinen Fans an einer Party in London verriet, also bereits vor dem Invincible Release ausgehandelt? (Dass unter Sony kein neues Album mehr erschiene, lediglich einige Best ofs mit wenigen Outtakes seiner früheren Alben).
Es gibt widersprüchliche Infos über die Entstehung von seinem letzten Studio-Album. Glaubt man aber Black + White in ihrer finalen Ausgabe (Übersetzung, http://www.malibufanclub.de/forums/inde ... ic=25304.0), so war Sony im Jahr 2000 mit den vorgestellten Songs unzufrieden und schickte ihn - den King of Pop - zurück ins Studio. Auch Joseph Jackson schrieb ähnliches in seiner Autobiografie “Die Jacksons”. Hätte Invincible anders geklungen, wäre es früher erschienen?

Viele weitere Fakten aus dem beim kalifornischen Superior Court eingereichten Dokument: Geschäftsstand 10-09-07

Quelle: Swiss Michael Jackson Community

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker