Petition gegen GEMA Gebühren für eingebetet Videos


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 151

Petition gegen GEMA Gebühren für eingebetet Videos

Beitragvon Remember MJ » 14. Feb 2014, 00:11

Die GEMA möchte gerne Gebühren von Homepagebetreibern einfordern, welche Videos von Videoplattformen wie YouTube auf ihren eigenen Homepages einbinden.
Hier könnt ihr eine Petition dagegen unterzeichnen. 50.000 Stimmen werden gebraucht!!
Habe ich schon gemacht!!

https://www.change.org/de/Petitionen/gema-eingebettete-videos-von-videoplattformen-wie-von-youtube-nicht-lizenzieren
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Petition gegen GEMA Gebühren für eingebetet Videos

Beitragvon Remember MJ » 25. Feb 2014, 20:37

Ich hoffe, ihr macht alle fleißig mit. :dafuer:
Habe heute eine Mail zum Thema bekommen:

Über 2.800 Unterzeichner in so kurzer Zeit. Hätte ich persönlich nicht erwartet. Aber das Ziel ist noch weit weg und auch erst, die erste Hürde. Um mit dieser Petition etwas erreichen zu können, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr nicht nur an dieser Petition teilnehmt (natürlich nur, wenn ihr den Sinn und Zweck gut findet) sondern auch euren Freunden, Bekannten, Ex-Freund/innen, Abonnenten und Leser mitteilen würdet. Jede Stimme zählt!

Grüße
Michael


Diese Nachricht wurde Ihnen von Michael Fuchs über das System von Change.org gesendet. Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie die Petition „GEMA: Eingebettete Videos von Videoplattformen wie von YouTube nicht lizenzieren." von Michael Fuchs unterzeichnet haben.

Also bitte weiter verbreiten und unterzeichnen!!!

Danke!
with L♥O♥V♥E♥
RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Petition gegen GEMA Gebühren für eingebetet Videos

Beitragvon Remember MJ » 26. Feb 2014, 20:40

Gema gewinnt gegen YouTube: Sperrtafeln untersagt

Die Verwertungsgesellschaft hat sich vor dem Landgericht München mit einer Unterlassungsklage gegen die irreführenden Sperrtafeln von YouTube durchgesetzt. Sobald das Urteil rechtskräftig ist, muss YouTube die Sperrtafeln ändern oder Ordnungsgeld zahlen.

Das Landgericht München hat einer Unterlassungsklage der Gema gegen die Google-Tochter YouTube stattgegeben, weil YouTube in Deutschland sehr viele Videos mit urheberrechtlich geschützter Musik prophylaktisch sperrt und einen irreführenden Wortlaut anzeigt. Es gibt ihn in mehreren Ausführungen, etwa: "Leider ist dieses Video in Deutschland nicht verfügbar, weil es Musik enthalten könnte, für die die Gema die erforderlichen Musikrechte nicht eingeräumt hat." Der Text kann den Eindruck erwecken, dass die Gema für die Sperrungen verantwortlich ist, obwohl dies außer bei einigen wenigen Musikvideos gar nicht der Fall ist.

Gegenentwurf: Die Gema schlug alternative YouTube-Sperrtafeln vor, um ihre Sicht der Dinge zu verdeutlichen.
Bild
Bild: Gema

Das Gericht urteilte, dass YouTubes Verhalten "eine absolut verzerrte Darstellung der rechtlichen Auseinandersetzung zwischen den Parteien zu Lasten der Gema" sei und die Verwertungsgesellschaft dadurch herabgewürdigt und angeschwärzt werde. Sobald das Urteil rechtskräftig ist, muss YouTube die Sperrtafeln ändern und bei Zuwiderhandlung jeweils ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro zahlen.

Der Streit um die Sperrtafeln ist ein Puzzlestein in dem seit 2009 schwelenden Konflikt der Verwertungsgesellschaft mit YouTube um die Höhe der Vergütung von YouTube-Inhalten, die Musik aus dem Gema-Repertoire enthalten. Die Gema hat ihre Sicht auf die Dinge hier zusammengefasst.

Die eingeblendeten Sperrtafeln hatten erst kürzlich wieder für Gesprächsstoff gesorgt. YouTube hatte hierzulande Live-Streams von den ukrainischen Demonstrationen am Maidan in Kiew gesperrt und dort den oben genannten Wortlaut eingeblendet. Dies führte zu Zensurvorwürfen gegen die Gema und bei Bild.de zu der Schlagzeile "Gema schaltet auf dem Maidan die Kameras ab". (vza)
Quelle:http://www.heise.de/newsticker/meldung/Gema-gewinnt-gegen-YouTube-Sperrtafeln-untersagt-2123719.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Petition gegen GEMA Gebühren für eingebetet Videos

Beitragvon Gabi-Maus » 26. Feb 2014, 21:00

:10hallo2: Na toll.....eins, zwei, drei wer hat den Ball ? Muß man nicht näher drauf eingehen.

with L :Herz klein: O :Herz klein: V :Herz klein: E :Herz klein:

Gabi :Mickey:
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3035
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker