Die Geschichte hinter Gone Too Soon und You Are Not Alone


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 248

Die Geschichte hinter Gone Too Soon und You Are Not Alone

Beitragvon Blanket » 27. Jun 2012, 13:57

Die Geschichte hinter Gone Too Soon und You Are Not Alone

Joel Vogel (“Man in the Music”) hat wieder einen interessanten Artikel publiziert. Über den Song “Gone Too Soon”. Wie sich Michael sofort in das von Buz Kohan mitgeschriebene Stück verliebte, als er dieses im Jahr 1983 bei einem Tribute Konzert hörte. Später wurde “Gone Too Soon” auch von Künstlern wie Patti Labelle oder Donna Summer aufgeführt. Da bislang aber noch niemand den Song im Studio aufgenommen hatte, kam Michael 1990 auf Buz Kohans Angebot zurück, dass er den Song veröffentlichen dürfe. So wurde es zum Ryan White Tribute Song auf “Dangerous” (Ryan White starb an Aids). Der Artikel hier: 'Gone Too Soon': The Many Lives of Michael Jackson's Elegy' (http://www.theatlantic.com/entertainmen ... gy/258933/)

Michael schrieb mit Buz Kohan zusammen in den 80er Jahren die Stücke “Scared of the Moon" (erschien erst 2004 auf der Ultimate Collection) und "You Were There”, das Michael Jackson zu Ehren von Sammy Davis Jr. aufführte, aber nie auf einem Album veröffentlichte. (siehe hier das Video von “You Were There” http://www.jackson.ch/html/spezial_auffuhrungen.html )

R. Kelly gab anlässlich des 25. Juni ebenfalls spannenden Anekdoten preis. Auch in eine Komposition von ihm hatte sich Michael verliebt: You Are Not Alone. Das Interview hier (http://www.mercurynews.com/entertainmen ... ly-cry-joy): Hicks: Michael Jackson made R. Kelly cry -- for joy

Quelle: jackson.ch, theatlantic.com, mercurynews.com


GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker