Michael in den Palms Studios, Las Vegas, 2007-2009


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 95

Michael in den Palms Studios, Las Vegas, 2007-2009

Beitragvon Gabi-Maus » 10. Nov 2015, 21:15

Michael in den Palms Studios, Las Vegas, 2007-2009


Bevor die Palms Studios 2005 eröffneten, kamen nur wenige Musiker nach Las Vegas um dort zu arbeiten. Es gab bereits einige andere in der Musik-Industrie etablierte Städte, “Sin City” bot lediglich eine Ausweichmöglichkeit, einen Ort, an dem man Party machen konnte.

Dann griff sich George Maloof, der Besitzer des Palms, die Musik-Industrie Veteranin Zoe Thrall, die einst die New Yorker Studios The Power Station und The Hit Factory managte, um das Studio zu leiten und sicher zu stellen, dass es erfolgreich würde.

Sechs Jahre später liest sich die Kundenliste des Studios wie die Billboard 100 Charts. Man braucht nur eine Minute, um vom Palms Casino ins Studio zu kommen. Trotzdem wussten Touristen und Einheimische nie, dass sie nur durch ein paar Wände von dem verschwiegenen Palms-Studio entfernt waren, wo Britney Spears, Alicia Keys, Dave Matthews, Maroon 5 und ein ständiger Strom von Stars Tag und Nacht neue Musik schrieb.

Das Studio ist so versteckt, dass über die Jahre sogar Michael Jackson einige Sessions im hektischen Palms aufnahm, ein paar Wochen am Stück, klammheimlich. Michaels kreatives Verhältnis zu dem Studio in Las Vegas geht zurück bis 2007, als er den R&B Sänger Ne-Yo traf um Musik aufzunehmen, die bisher immer noch unveröffentlicht ist.

Michael entwickelte Stücke am Keyboard und sang. Am Ende jeden Tages wurde seine Musik auf ein tragbaren Hard Drive Band gespielt und in einen Safe geschlossen, zu seinem Schutz wurde sie von den Studio Computern gelöscht.

Am 11 Januar 2008 kamen die Radio Moderatoren Big Boy und Fuzzy nach Las Vegas um Musik von einem Künstler anzuhören. Sie wussten nicht, dass sie Michael Jackson treffen würden. Der King Of Pop war im Studio, mit seinem Sohn Blanket, Will.I.Am und Peter Lopez. Michael lies sie eine Probe von der Thriller 25th Anniversary Edition anhören.

Michael kam herein, bekleidet mit schwarzen Jeans und einem Seidenhemd und schwarzer Leder Jacke – keine Maske oder verrückte Verkleidungen. Seine Kids waren mit dabei.

Eines der erfolgreichsten Werbe Highlights des Super Bowl XLII war die Premiere des “Thrillicious” PepsiCo Inc. Soble Live Water-Spot“, in dem Naomi Campell und animierte Eidechsen mitspielen, die eine Reihe von wild choreografierten Dancemoves zu Michael Jacksons Thriller tanzen.

Während seines dritten Besuchs traf Michael sich mit den Künstlern, die den „Thrillicious Soble Live Water-Spot“ bearbeiteten. Es war in diesem Studio, wo Michael ein paar Thriller Schritte tanzte um den Animateuren zu zeigen, wie sich die Hälse der Eidechsen noch präziser bewegen sollten, um noch näher an das berühmte Video heranzukommen.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


“Hold My Hand” mit Akon wurde zuerst im Sommer 2008 im Palms Studio aufgenommen. Der Präsident des Palms, George Maloof, bestätigte gegenüber Vegas de Luxe, dass es wirklich Michael ist und dass das Duett mit Akon aufgenommen wurde, während Michael heimlich im Palms war.

“Ich bestätige auch, dass Michael Musik-Tracks aufnahm, während er fast 4 Monate im Palms Studio war, weil ich ihn zu der Zeit im Wing Lee im The Wynn traf (Chinesisches Restaurant im Hotel The Wynn in Las Vegas), zusammen mit Kenny Ortega und dem britischen Musikmogul Simon Fuller”.

Zoe teilte Vegas De Luxe auch mit: “Als ich von New York nach Las Vegas umzog, dachte ich, ich würde Michael nie mehr treffen. Er war wirklich in einer produktiven Periode in dieser Zeit im Palms, ich werde diese Zeit für immer zu schätzen wissen. Wir sind auch stolz darauf, ein Teil von Hold My Hand zu sein, mit Michael und Akon. Wenn er hier war, wussten alle im Studio, dass wir Teil von etwas waren, das mehr als “cool” war.“

Michael benutzte das Studio auch während zwei Wochen im Herbst 2008 und Anfang 2009.

Als Studio Direktorin des Palms Studios sagte Zoe Thrall in einem Interview für eine Episode von “Our Metropolis”, dass Michael Jackson im Studio war und an den Komponenten für die Aufnahmen seiner großen Comeback Bemühungen arbeitete, die so tragisch mit seinem Tod im Juni endeten:

“Wir hatten das Vergnügen, dass Michael unser Studio beehrte, mehrere Wochen lang, zu verschiedenen Zeiten. Er war im Februar 2009 hier und etwa 6 Monate zuvor. Er nahm neue Musik auf… Ich glaube da ist einiges, denn er nahm auch in seinem Haus, hier in Las Vegas auf.“

Der Aufenthalt im Palms

Michael wollte mit seinen Kindern Prince, Paris und Blanket in dem Hotel wohnen, natürlich wollte er für seine Familie völliger Privatsphäre. Die schönste und sicherste Unterkunft, die Maloof bieten konnte war die Hugh Hefner Suite im Fantasy Tower. Die Villa war wunderschön, großzügig und sicher. Vor der Tür wurde rund um die Uhr Security platziert, und niemandem wurde gesagt, wer in der Suite wohnte. Niemand hätte geahnt, dass Michael Jackson und seine Kinder dort sein würden. Aber es gab ein kleines Problem – man könnte es mit “Künstlerische-Geschmackunterschiede” umschreiben.

Als Michael Maloof einlud, auf einen Kaffee vorbeizukommen, sah die Suite ganz anders aus. “Er hatte alle Akt-Bilder an den Wänden abgedeckt, mit Papier und Klebeband”, erinnert sich Maloof. “Es war wegen der Kinder, er wollte nicht, dass die diese Bilder ansehen.”

Maloof half dann Michael auch dabei, in eine zwei stöckige Villa genau unter der Hefner Suite umzuziehen. Es waren nur Michael und die Kinder da. “Es konnte uns niemand dabei helfen, weil sonst niemand wußte, dass er im Hotel war. Er hatte Probleme mit dem Security Guard, und er wurde am zweiten Tag an dem er da war, gefeuert. Es waren also nur wir, die all seine Sachen die Treppen hinunter trugen – er wollte nicht den Aufzug benutzen, und riskieren, dass ihn jemand sieht,” sagt Maloof.

Michael blieb ein paar Tage in dieser Suite, bevor er wieder umzog, da diese Suite lange im Voraus von einer Gruppe reserviert worden war, die noch 300 andere Zimmer reserviert hatte. Ohne sich zu beschweren zog Michael ein weiteres Mal um, in eine andere Sky Villa Suite, wiederum einen Stock unter dieser.

“Das war hart, der zweite Umzug war schwerer als der erste, denn sie hatten noch mehr Sachen dabei – aber er verstand unsere Situation.”

Anmerkung: Zu diesen „noch mehr Sachen“ gibt es eine Geschichte im Buch „Remember The Time“, von Bill Withfield und Javon Beard, die genau über diese Zeit im Palms, nach dem Umzug aus der Hefner Sky Villa schreiben:

„Der ebay-Account, den Mr. Jackson eingerichtet hatte, lief auf meinen Namen, und immer wenn er etwas bestellte, lieferte man es an meine Adresse. Ich rief ihn an, um ihm Bescheid zu sagen, dass seine Sendung da sei. Er war total aufgeregt und bat mich, sie ihm gleich rüber zu fahren.

Ich fuhr ihm die Kartons rüber zum Palms und besorgte mir einen Gepäckwagen, um sie ihm aufs Zimmer zu bringen. Ich schaffte sie rein und Mr. Jackson meinte: „Super, super!“ Wir holten ein Messer und begannen die Kartons zu öffnen. Wir machten den ersten auf und es war nichts weiter drin als ein paar Beine, wie die einer lebensgroßen Schaufensterpuppe. Sie waren in etwa porzellanfarben und steckten in roten Schuhen. Merkwürdig. Dann öffneten wir den zweiten Karton. In dem war ein Oberkörper, dem Flügel aus dem Rücken wuchsen. Ich holte das Ding heraus und dache mir: Was? Das sieht ja aus wie Tinker Bell. Aber das ist wohl nicht möglich, Tinker Bell ist winzig, und das Teil hier ist riesengroß. Dann machten wir die dritte Box auf. Tatsächlich, Mann. Tinker Bell. Wir setzten das Teil zusammen, und dann stand ich da und guckte zu einer über zwei Meter großen Tinker Bell hoch. Er war total weg. Er wollte die Figur an einer ganz bestimmten Stelle im Raum haben. „Das ist super!“, meinte er immer wieder. „Das ist so was von super!“

Michael Jackson war länger Gast im Palms als Maloof gedacht hätte, er blieb etwa 4 Monate.

“Es war sehr geheimnisvoll. Keiner wusste, dass er da war. Erst jetzt, wo die CD rauskommt (Michael) reden wir darüber. Aber wir wollen, dass die Leute wissen, dass er viel hier im Palms gearbeitet hat. Sich jetzt an all das zu erinnern, ist seltsam. Michael war so respektvoll, und die Kinder auch,” sagt Maloof.

Einen Monat später, an Weihnachten, bekam Maloof einen Anruf von dem Star. Nachdem er Maloof Frohe Weihnachten gewünscht hatte, hielt Michael den Hörer hoch und seine Kinder sangen für Maloof “Merry Chrismas”.

Auf der folgenden Seite kann man auch einige Bilder ansehen.

Quelle: http://all4michael.com/2015/11/07/micha ... 2007-2009/
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3035
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker