30 Jahre "Thriller"


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 280

30 Jahre "Thriller"

Beitragvon Remember MJ » 25. Nov 2012, 19:08

30 Jahre "Thriller"
Die erfolgreichste Platte der Musikgeschichte feiert Geburtstag - Video galt als Revolution


Die bisher erfolgreichste Platte der Musikgeschichte wird 30: Michael Jacksons "Thriller". Das Album enthielt Hits wie "Billie Jean" und "Beat It". Und als erstem Schwarzen gelang es Jackson, in die von Weißen dominierte Welt der Musiksender einzudringen. MTV spielte das Video zum Titelsong zuweilen zweimal die Stunde - bei 14 Minuten Länge.

Der Erfolg war geplant. Jackson wollte nach seinem viel gelobten Album "Off the Wall" von 1979 einen Nachfolger, bei dem "jeder Song ein Killer wird". Wenn es stimmt, dass einsame und deprimierte Künstler die kreativsten sind, standen die Chancen gut: Als Jackson mit 21 volljährig wurde, war er schon längst ein Star, aber auch traurig und allein.

Außerdem war die Beziehung zu seinem Musikproduzent Quincy Jones alles andere als harmonisch. Aber immer hoch professionell: Die Perfektionisten überarbeiteten jeden der neun Titel noch einmal und nahmen dafür zwei Monate Zeitverzug in Kauf.
Kein Durchstarter

Ein Durchstarter war "Thriller" nicht. Denn die erste Single, "The Girl Is Mine" mit Ex-Beatle Paul McCartney, war viel zu nett. "Billie Jean" schlug dann voll ein und das rockige "Beat It", mit Eddie Van Halen an der Gitarre, fegte durch alle Discos.
Gesamtkunstwerk Video

Und dann kam "Thriller". Der Titel sollte "Starlight" heißen, doch der andere Name passte viel besser. Dabei war es vor allem das Video, dreimal so lang wie der Song, der "Thriller" zum Gesamtkunstwerk machte.

Bei "Thriller" wurde mit John Landis der Regisseur von "Blues Brothers" angeheuert. Den Monolog mit dem diabolischen Lachen am Schluss sprach Schauspiellegende Vincent Price. Es war vielleicht nicht schlüssig, dass den Zombies zwar Arme abfallen und Augen hervorquellen, sie aber trotzdem in perfekter Choreographie über den Friedhof tanzen. Aber was machte das schon? "Thriller" war Kunst, war Revolution.
Proteste von Eltern

Obwohl besorgte Eltern wegen der fiesen Zombies protestierten, empfing US-Präsident Ronald Reagan den Sänger höchstpersönlich. Der Titel heimste nicht nur reihenweise Preise ein, sondern wurde gar als nationales Erbe in die Kongressbibliothek in Washington aufgenommen.

Jacksons Album verkaufte sich nach Angaben seines Managements mehr als 100 Millionen Mal. Nach Schätzungen von Sony waren es zwar nur 55 Millionen, aber das war 2009 - vor Jacksons Tod. Danach stieg die Platte noch einmal hoch in den Charts ein und wird heute allein in den USA weit mehr als 100.000 Mal pro Jahr verkauft.
Quelle: http://www.news.at/a/michael-jackson-30jahre-thriller
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: 30 Jahre "Thriller"

Beitragvon Gabi-Maus » 25. Nov 2012, 23:54

:winki_22: Ja ebend Thriller ..... geist geist geist :biggrinn: :biggrinn: :biggrinn:

Bild Liebe :knuddlerrot: Grüße von Gabi-Maus Mike 1 :MJrot: Mike 2
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3035
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: 30 Jahre "Thriller"

Beitragvon Blanket » 26. Nov 2012, 16:06

30 Jahre THRILLER

Die erfolgreichste Platte der Musikgeschichte wird nächsten Samstag 30!

Am 01.12.1982 ist “Thriller” erschienen und brach daraufhin Rekord um Rekord. Anzeichen das es zum 30. Thriller Jubiläum etwas spezielles geben wird, sind nicht bekannt. Eine Antwort zu unserer Anfrage an Michaels Nachlassverwalter steht noch aus.

Mehr über das “Thriller”-Album gibt es hier zu lesen:

Thriller

Neben den Aufnahmen für den E.T. Soundtrack arbeiteten Michael Jackson und Quincy Jones bereits an einem neuen solo-Album. Es sollte Starlight heissen (wurde später in Thriller unbenannt). Am 14. April 1982 wurde der erste Song aufgenommen: The Girl Is Mine im Duett mit seinem Freund Paul McCartney. Für Michael Jackson war klar: mit dem neuen Album wollte er den Erfolg von Off The Wall in den Schatten stellen. Michael war enttäuscht, weil er bei den Grammys nur eine einzige Trophäe für die Singleauskopplung Don`t Stop Til You Get Enough` erhielt. Einige Mitarbeitende glaubten angeblich nicht, dass Michael den Erfolg von Off The Wall übertreffen konnte, denn bereits dieses Album hatte die Erwartungen übertroffen. Michael meinte einmal: “Die Leute sehen einfach nicht, was ich sehe. Sie haben zu viele Zweifel. Man kann nicht sein Bestes geben, wenn man an sich zweifelt. Wenn man nicht selber an sich glaubt, wer dann? Es ebenso gut zu machen wie beim letzten Mal ist nicht gut genug. Das ist die Einstellung Nimm mit, was du abbekommst. Dabei braucht man sich nicht anzustrengen, da muss man sich nicht weiterentwickeln.”

CBS wollte dem Team dann einen Abgabetermin in nur 3 Monaten aufdrücken. Unvorstellbar beim Perfektionist Michael Jackson! Im Zeitdruck wurden die Songs schnell gemixt und als Michael alles nochmals anhörte war er einfach nur enttäuscht. Er musste feststellen, dass ein grossartiges Album durch das abmischen zunichte gemacht werden konnte. So wie die Songs klangen, hatte er sich das nicht vorgestellt. Frustriert teilte er CBS mit, dass das Album nicht rauskommen werde. Falls sie es doch wollen, werde er alles nochmals neu mixen. CBS blieb schlussendlich keine andere Wahl und sie mussten den Termin hinausschieben. Michael, Quincy und der Toningenieur Bruce Swedien konnten das Album nochmals in aller Ruhe überarbeiten, bis es perfekt war. Die Mix-Arbeiten von Thriller wurden am 8. November 1982 endgültig beendet.

Am 1. Dezember 1982 wurde Thriller zum Verkauf freigegeben. Mit über 50 Milllionen verkauften Exemplaren wurde Thriller das meistverkaufte Album aller Zeiten! Es brachte ihm unzählige Auszeichnungen und Rekorde ein. Mit dem Album startete seine solo-Karriere erst wirklich und er bewies, dass er ein Ausnahmestar ist. Der Startschuss für den “King of Pop” war gefallen!
Quincy Jones ist bei Thriller wieder Produzent und Michael Co-Produzent für die 4 selbst geschriebenen Hit-Singles Billie Jean, Beat It, The Girl Is Mine und Wanne Be Startin Somethin`. Bruce Swedien hat das Album digital aufgenommen und gemixt. Songs wie beispielsweise Billie Jean gehören heute zu den Meilensteinen in der Musikgeschichte. Noch heute werden die Stücke aus dem Thriller Album auf Partys und im Radio gespielt.



einige “unveröffentlichte” Songs von Thriller:

- *Got The Hots*
- *Carousel* (wurde 2001 auf der Thriller Special Edition veröffentlicht)
- *Hot Street*
- *Nite Line*
- *Trouble *
- Al Capone
- Buffalo Bill
- For All Time (Eine während den Dangerous Sessions aufgenommene Version wurde 2008 auf dem 25th Anniversary Thriller Album veröffentlicht)
- Groove Of Midnight



Quellen: Jackson.ch, Moonwalk (Michael Jackson), die komplette Chronik von 1958 bis Heute (Adrian Grant), div.




GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: 30 Jahre "Thriller"

Beitragvon Blanket » 27. Nov 2012, 20:57

Update 27.11.12:

Michaels Nachlassverwalter reagierte auf die Anfrage wie folgt: “With all the celebrations of Bad25 that are currently ongoing, and the fact that Michael celebrated the 25th anniversary of Thriller, the Estate does not have a specific celebration planned for the 30th anniversary of Thriller. We celebrate all of Michael’s music daily!”

Quelle: jackson.ch

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

"Thriller" wird 30

Beitragvon Jea » 30. Nov 2012, 18:30

verschoben
der Hausmeister
RMJ

Michael Jacksons "Thriller" wird 30
Wenn von einer Platte weit mehr als 100 000 Exemplare im Jahr verkauft werden, ist das ein großer Erfolg. Wenn das eine 30 Jahre alte Platte schafft, ist das eine einzigartige Sensation.

New York - Wenn von einer Platte weit mehr als 100 000 Exemplare im Jahr verkauft werden, ist das ein großer Erfolg. Wenn das eine 30 Jahre alte Platte schafft, ist das eine einzigartige Sensation.
Dieses eine Album war bahnbrechend für eine Epoche und ist die bislang erfolgreichste Platte der Musikgeschichte: Michael Jacksons "Thriller".

Der Erfolg war geplant. Jackson wollte nach seinem viel gelobten Album "Off The Wall" von 1979 einen Nachfolger, bei dem "jeder Song ein Killer wird". Wenn es stimmt, dass einsame und deprimierte Künstler die kreativsten sind, standen die Chancen gut: Als Jackson mit 21 volljährig wurde, war er schon längst ein Star, aber auch traurig und allein. Zudem war die Beziehung zu Musikproduzent Quincy Jones alles andere als harmonisch. Aber immer hoch professionell: Die Perfektionisten überarbeiteten jeden der neun Titel noch einmal und nahmen dafür zwei Monate Zeitverzug in Kauf.

Ein Durchstarter war "Thriller" nicht. Denn die erste Single, "The Girl Is Mine" mit Ex-Beatle Paul McCartney, war viel zu nett. "Billie Jean" schlug dann voll ein und das rockige "Beat It", mit Eddie Van Halen an der Gitarre, fegte durch alle Discos.

Und dann kam "Thriller". Der Titel sollte "Starlight" heißen, doch der andere Name passte viel besser. Dabei war es vor allem das Video, dreimal so lang wie der Song, der "Thriller" zum Gesamtkunstwerk machte. Bis dahin waren die Musikvideos mal eben so abgedreht worden, in dem man die Bands in irgendwelche Kulissen stellte.

Bei "Thriller" wurde hingegen mit John Landis der Regisseur der "Blues Brothers" angeheuert. Den Monolog mit dem diabolischen Lachen am Schluss sprach Schauspiellegende Vincent Price. Es war vielleicht nicht schlüssig, dass den Zombies zwar Arme abfallen und Augen hervorquellen, sie aber trotzdem in perfekter Choreographie über den Friedhof tanzen. Aber was machte das schon? "Thriller" war Kunst, war Revolution.

Obwohl besorgte Eltern wegen der fiesen Zombies protestierten, empfing US-Präsident Ronald Reagan den Sänger höchstpersönlich. Der Titel heimste nicht nur reihenweise Preise ein, sondern wurde gar als nationales Erbe in die Kongressbibliothek in Washington aufgenommen.

Selbst in der DDR gab es "Thriller" - inklusive einer Stasi-Akte über den Sänger. Jacksons Album verkaufte sich nach Angaben seines Managements mehr als 100 Millionen Mal. Nach Schätzungen von Sony waren es zwar nur 55 Millionen, aber das war 2009 - vor Jacksons Tod. Danach stieg die Platte noch einmal hoch in den Charts ein und wird heute allein in den USA weit mehr als 100 000 Mal pro Jahr verkauft.

Aber "Thriller" schaffte noch etwas anderes. Als erstem Schwarzen gelang es Jackson, in die von Weißen dominierte Welt der Musiksender einzudringen. MTV spielte das Video zuweilen zweimal die Stunde - bei 14 Minuten Länge. Man mag es heute kaum glauben, aber damals waren Schwarze in der Popmusik nur eine Randerscheinung. Lionel Richie, Prince, Billy Ocean, auch Whitney Houston und Irene Cara - das war alles nach "Thriller".

Quelle:dpa - Stern.de
Bild
Benutzeravatar
Jea
Team
Team||
 
Beiträge: 368
Registriert: 10.2011
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: 30 Jahre "Thriller"

Beitragvon Blanket » 1. Dez 2012, 12:54

Happy Birthday `Thriller` – A star can never die

Vor genau 30 Jahren wurde das legendäre Album `Thriller` veröffentlicht. Michaels Vermächtnis lebt weiter, und um es mit seinen eigenen Worten zu sagen: „A star can never die. It just turns into a smile and melts back into the cosmic music, the dance of life.”

Zu dem 30 jährigen Jubiläum von Thriller hat “abc news” 10 Fakten auf ihrer Homepage veröffentlicht. (http://abcnews.go.com/Entertainment/10- ... =17827505#)



Quelle: jackson.ch, abcnews


GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: 30 Jahre "Thriller"

Beitragvon Remember MJ » 17. Jan 2013, 22:04

Michael Jacksons Nachlassverwaltung über die Verkaufszahlen von THRILLER

In den USA wurde auf einem Online-Blog ein Artikel veröffentlicht, der die Gesamtverkaufszahl des Albums THRILLER von über 100 Millionen verkauften Kopien in Frage stellt. Dazu äußert sich nun die Nachlassverwaltung von Michael Jackson:

"Wir verstehen, dass treue MJ Fans auf den Artikel, der in der New Yorker erschienen Befragung den Umsatz von Michaels "Thriller"-Album in Frage stellt, reagieren. Lassen Sie uns das dazu sagen: "Thriller" hat mehr als 100.000.000 Alben weltweit verkauft. Darüber hinaus kann die Anzahl der verkauften Singles nicht einmal ausgezählt werden. Es ist bei weitem das größte verkaufte Album in der Musikgeschichte. Ironischerweise stellte der gleiche Reporter in der Dezember-Ausgabe des gleichen Magazins dies fest. Ehrlich gesagt wissen wir nicht, woher diese Anmerkungen des Blogger in dem New Yorker Magazin kommen, und weisen darauf hin, dass es nur nach seiner Meinung geht, und nicht auf die Fakten der außerordentlichen 30-jährigen Vertriebs-Geschichte von Michaels Meisterwerk basiert.

- John Branca und John McClain, Co-Executor, The Estate of Michael Jackson
The Official Online Team der Michael Jackson Estate ™"

Quelle: The Official Online Team von The Michael Jackson Estate ™ & MJFC JAM
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5914
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker