31-Jähriger erklärt: Ich bin Michael Jacksons Sohn


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 106

31-Jähriger erklärt: Ich bin Michael Jacksons Sohn

Beitragvon Remember MJ » 6. Mär 2014, 22:33

Bild

Am 25.Juni 2009 starb Michael Jackson (✝50) wegen Herzversagens in Los Angeles. Sein ehemaliger Leibarzt Conrad Murray (61) wurde der Schuld an diesem Tod bereits überführt. Der King of Pop hinterließ mit Prince Michael (17), Paris (15) und Michael jr. (12) seine drei Kinder. Doch offenbar hatte der Musiker sogar noch mehr Nachwuchs.

Brandon Howard behauptet jetzt nämlich felsenfest, der uneheliche Sohn des Verstorbenen zu sein. Angeblich sollen seine Mutter Miki und Michael Jackson im Jahr 1982 ein kurzes Verhältnis miteinander gehabt haben und der 31-Jährige soll kurze Zeit später geboren worden sein. Wie TMZ berichtet, ist sich Brandon so sicher, dass er die Vaterschaft sogar mit einem DNA-Test belegen möchte. Zudem gibt es weitere Indizien dafür, dass diese Geschichte wirklich stimmt. Eine gewisse Ähnlichkeit lässt sich durchaus nicht abstreiten. Außerdem macht Brandon ebenso wie sein "alter Herr" Musik und klingt und bewegt sich dabei auch ziemlich ähnlich.

Möglicherweise hatte der King of Pop also neben seinen drei Kindern noch weiteren Nachwuchs. Falls Brandon Howard aber nur ein Trittbrettfahrer sein sollte, drängt sich die Frage auf, wieso er damit erst knappe fünf Jahre nach dem Tod damit an die Öffentlichkeit geht. Nach dem DNA-Test dürften alle Beteiligten schlauer sein.

Quelle: http://www.promiflash.de/31-jaehriger-erklaert-ich-bin-michael-jacksons-sohn-1403068.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5910
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: 31-Jähriger erklärt: Ich bin Michael Jacksons Sohn

Beitragvon Remember MJ » 6. Mär 2014, 22:36

Ich frag mich allerdings auch, wieso er gerade jetzt damit raus kommt.

In einem anderen Artikel von N24 steht:

Dem Bericht zufolge will Howard noch am heutigen Donnerstag (amerikanischer Zeit) Details vorlegen. Er habe erklärt, er sei das lebende Ergebnis eines Treffens zwischen der Musikerin Miki Howard (53, "Three Wishes") und Michael Jackson im Jahr 1982. Die Geschichte hinter dem vorgeblichen DNA-Beweis klingt allerdings abenteuerlich: Laut "TMZ.com" will Brandon Howard - auf welchem Wege auch immer - in den Besitz einer von Jackson getragenen kieferorthopädischen Gerätschaft gekommen sein. Das auf dieser gefundene Genmaterial weise Übereinstimmungen mit Howards auf.

Angeblich will der 31-Jährige auch Ansprüche auf eine Beteiligung an Michael Jacksons finanziellem Erbe geltend machen. Ein Ansinnen, das die Anwälte der Nachlassverwalter des verstorbenen "King of Pop" schon jetzt für unzulässig erklären. "Wir haben noch nie von ihm gehört", sagte einer der Juristen mit Blick auf Howard. "Jegliche Frist um Ansprüche aus einer Vaterschaft Michaels zu begründen ist seit langem verstrichen."

Eine sehr Zwielichtige Geschichte. bestimmt wieder ein Trittbrettfahrer.
Wir werdens bald erfahren.

kopfschüttelnde Grüße
RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5910
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: 31-Jähriger erklärt: Ich bin Michael Jacksons Sohn

Beitragvon Blanket » 7. Mär 2014, 16:36

...wieviele Kinder kommen noch... :alex_03_neutral: :aaaah: :schämen: :boys_0137: :dr: :boys_0222:

Kopfschüttelnde Grüsse
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: 31-Jähriger erklärt: Ich bin Michael Jacksons Sohn

Beitragvon Remember MJ » 7. Mär 2014, 21:16

Wie ich es mir schon gedacht habe!!!! :sauerlilac:

DNA-Test offenbar Schwindel

Bizarre Wendung im Fall um den angeblichen Jackson-Sohn Brandon Howard: Der DNA-Test, der die Vaterschaft des "King of Pop" beweisen soll, scheint eine plumpe Fälschung zu sein.

Mit großem Getöse hatte Alki David vom Internetsender FilmOn den DNA-Test präsentiert, der beweisen soll, dass Sänger Brandon Howard (31) der Sohn von Pop-Legende Michael Jackson ist (1958-2009, "Thriller"). Schon die Pressekonferenz wirkte wenig seriös. Bei einem näheren Blick auf die Test-Unterlagen - die angeblich dem US-Klatschportal "TMZ" vorliegen - scheint sich die Behauptung Davids aber vollends in Luft aufzulösen: Die Firma namens "DNA Lab", die den Test durchgeführt haben soll, ist schlicht nicht auffindbar.

Das Formular, auf dem keinerlei Namen genannt werden, scheint mit Material aus dem Internet zusammengebastelt worden zu sein. So ist das verwendete Logo der Firma eines der ersten Ergebnisse einer Google-Bildersuche nach "DNA Logo". Film-Fans könnte das Symbol ohnehin bekannt vorkommen: Ursprünglich wurde es bei der Promotion des Actionkrachers "Terminator: Die Erlösung" verwendet.

Howard hatte sich bereits vorher auf Facebook von dem Spektakel distanziert. Er habe nie behauptet, Michael Jacksons Sohn zu sein. Er habe zwar einem DNA-Test für eine FilmOn-Dokumentation zugestimmt, aber nie sein Einverständnis für einen Verlgeich mit Jacksons DNA gegeben.

Quelle: http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/4393618/dna-test-offenbar-schwindel.html

Anmerkung:
Komisch das er auf einmal nie was damit zu tun haben wollte....na ja der glaubt sicher auch an den Osterhasen und den Weihnachtsmann
kopfschüttelnde Grüße
RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5910
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker