Neue Infos zu neuen MJ Album


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3675

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon Remember MJ » 21. Dez 2010, 22:05

Platz eins für neues Jackson Album

Michael Jackson gehört immer noch, trotz seines überraschenden Todes, zu den Topstars der Musikbranche. Dies bewies er jetzt posthum, denn sein neues Album erreichte auf Anhieb Platz eins der deutschen Albumcharts.
Es hätte ein weiterer Höhepunkt in Michael Jacksons Karriere sein können: Sein neues Album "Michael". Wie musiknews.de berichtet, schaffte es das neue Jackson Album auf Platz eins der Albumcharts und verdrängte somit Unheilig vom Thron.

Bei dem neuen Album handelt es sich um zehn Songs, die Michael Jackson selbst vor Jahren bis zu seinem Tod im letzten Jahr geschrieben hatte, aber nie fertig gestellt hat. So machte sich nun ein Team von Produzenten und Musikern zur Aufgabe, die Songs aufzubereiten.

Wie Sony Music berichtet, ist das neue Album von Jackson der Longplayer, der sich in der ersten Woche in diesem Jahr am besten verkauft hat. So wurden nach Angaben von musikwoche.de bereits in den ersten sieben Tagen mehr als 100.000 Exemplare verkauft: Goldstatus für "Michael" in Deutschland.

Die erste Single "Hold My Hand" vom Album wurde schon Mitte November veröffentlicht. Das Duett, beim dem Jackson von Sänger Akon unterstützt wird, wurde von Kritikern gelobt und erreichte zudem gute Chartplatzierungen.
Quelle: http://www.newspoint.cc/artikel/Musik/Platz_eins_fuer_neues_Jackson_Album_71591.html

Ich sag nur: Long live the kink of pop !!!
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5924
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon Michaela1903 » 22. Dez 2010, 20:56

.... na ich habe nix anderes erwartet, sind ja scließlich alles tolle Lieder gell Mike 2 :0337rainbow:
Benutzeravatar
Michaela1903
 
Beiträge: 753
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Super Kritik zu "Michael"

Beitragvon Mjj forever » 23. Dez 2010, 17:27

verschoben
der Hausmeister
RMJ


Hallo,
ich habe eine ganz tolle Kritik über die CD "Michael" gefunden.

Endlich einmal ein Kritiker, der auch die "anderen"Kritiker kritisiert.
Sie ist zwar lang, aber es lohnt sich - sie zu lesen.

Viele Grüße
Brigitte


Michael Jackson "Michael" - Die musikalische Überraschung des Jahres 2010 Melde Dich an, um diesen Artikel auf deinem Merkzettel zu speichern. Artikel drucken Artikel als E-Mail versenden
Von Oliver König
Donnerstag, 23. Dezember 2010
Die Nachricht, dass Sony Music ein posthumes Album von Michael Jackson herausbringt, hat viele Erwartungen und Befürchtungen geweckt. Nun ist Michael endlich erschienen: Es handelt sich um ein echtes Michael Jackson Album mit zehn wunderbaren Songs des Meisters.

In den Jahren vor seinem Tod arbeitete Michael Jackson an seinem, wie wir heute wissen, letzten Album. Ein Team von Musikern und Produzenten, darunter R&B-Star Akon, Ghetto-Rapper 50 Cent, Michaels Produzent Teddy Riley, der Quincy Jones beerbte und von Michael "The Finisher" genannt wurde, Eddie Cascio und Theron “Neff-U” Feemster, führten das weiter, was Jackson bis zu seinem Tod hinterließ: Nicht zu Ende produzierte Songs, Gesangsspuren und persönliche Notizen, die detailliert seine Vorstellungen vom Album skizzieren. Dieses Album hat es verdient, seriös besprochen zu werden, denn es finden sich zahlreiche musikalische Kleinode auf der Scheibe. Michael Jacksons einzigartige Qualitäten sind in großer Vielfalt vorhanden: Der besondere Dance-Groove, sein spannungsgeladener "Thrill", der unnachahmliche Gesang, das geniale Kompositionstalent und seine inspirierende Botschaft, dass Musik Freude bereiten soll und sogar dazu beitragen kann, die Welt zu verbessern.

Das Album beginnt mit dem Song Hold my Hand. Es ist ein Duett mit dem R&B-Star Akon. Ein schnörkelloses Lied, das mit seiner einfachen, eingängigen Melodie und der sich wiederholenden Botschaft dem Hörer klar macht: Das Naheliegende und scheinbar Einfache ist nicht einfach oder banal, es fällt meist so schwer - Sei es nun das Herstellen von zwischenmenschlicher Nähe oder das Schreiben eines schönen, inspirierenden Songs. Hollywood Tonight verbindet einen etwas schnelleren, tanzbaren Groove mit einem Songtext, der Kritik am schnellen Ruhm und seinen Gefahren übt. Ein Thema, das Jackson ein Leben lang begleitet hat. Der aparte Einstieg in den Song erfolgt mit einer kurzen Sequenz Kirchengesang und einem beatboxenden MJ. Keep Your Head Up ist ein ruhiger, eindringlicher Song, der mit viel Gefühl aufs Herz zielt und uns mit "himmlischen" Klängen ermutigen möchte: "Yes, we can - Kopf hoch!" So einen Song zu komponieren ohne in den Kitsch abzudriften, will gelernt sein. Er transportiert Love, Spirits und Happiness und befindet sich auch musikalisch in der Nähe eines Gospels. Der vierte Song (I Like) The Way You Love Me weckt mit seinem Doo Wop-Sound Erinnerungen an MJ's Motown-Zeit. Den Songtexten im Textbuch des Albums sind jeweils Kommentare von Personen vorangestellt, die an dem Song mitwirkten. Hier zu diesem vierten Track spricht (vermutlich) Theron "Neff-U" Feemster: "Michael machte mir klar, wie wichtig es ist, der Welt ein Geschenk zu machen. Ihnen Lieder zu geben, die für immer bleiben. Dieser Song wurde schon 2004 in einer früheren Version, die noch nicht so ausgereift war, veröffentlicht. Er kramte ihn wieder aus und perfektionierte ihn solange, bis es ihn zum Lächeln und Tanzen brachte. Es war, als würde man einer Blume beim Wachsen und Blühen zusehen." Das sagt alles über diesen Song - Ein schönes Liebeslied!

Diese ersten vier Lieder sind recht unspektakulär, aber dann kommt der Knaller! Monster ist ein Song, der mit seinem MJ-Thrill und der erzeugten Spannung an die Klassiker Thriller, Jam oder Scream heranreicht. Der Songtext thematisiert wieder die Gefahren des schnellen Ruhms und der unbarmherzigen Medienwelt: "Paparazzi got you scared like a monster". Übrigens: Auch in den aktuellen Rezensionen des Albums Michael benehmen sich die angeblich so seriösen Kritiker wie sensationsgierige Paparazzi, die kein Klischee auslassen und bedenklich nah am Klatsch-Sumpf stochern. Der Refrain des Songs wird im Kontrast zum schrillen Anfang von einer ruhigeren, traurigeren Stimmung bestimmt. Am Schluß rappt 50 Cent (ehemaliger Drogendealer, in Schießereien von vielen Kugeln durchlöchert). Der Rap von 50 Cent funktioniert ähnlich gut wie dazumal mit dem Rapper Heavy D im Song Jam auf dem Album Dangerous (1991). Direkt darauf folgt der schönste Song des Albums: Best of Joy. Er gehört zu den letzten Songs, an denen Jackson arbeitete. Er plante, während der Londoner Proben zur Tournee This is it! weiter daran zu arbeiten. Der Song wird von einer unbeschwerten Heiterkeit, Freude und Schönheit getragen, die staunen lassen angesichts des nahen Todes und der in der Dokumentation zu This is it! sichtbaren körperlichen und seelischen Verfassung des Stars. Hier wird deutlich, dass trotz aller Pressemeldungen, die Michael Jackson musikalisch schon abgeschrieben hatten, die Genialität des Künstlers bis zu seinem Lebensende vorhanden und am Schaffen war. Im vorangestellten Kommentar des Songs spricht (vermutlich) Theron "Neff-U" Feemster: "Best of Joy ist ein zeitloses Stück, in dem Michael seine persönlichen Gefühle mit jedem von uns teilen möchte. Michael Jackson's Joy ist forever..."

Das Album Michael ist ein sehr persönliches Werk geworden. Im Textbuch finden sich Abbildungen von persönlichen Notizen. MJ schrieb hier ganz intime Details zur Enstehung seiner Musik nieder. Das Coverbild des Albums ist ein Ausschnitt eines Ölgemäldes des afroamerikanischen Künstlers Kadir Nelson, das Michael Jackson selbst in Auftrag gab. Zu sehen sind wichtige Stationen in der Karriere von MJ, sowie Personen, die ihm nahe standen. In der Mitte des Gemäldes inszeniert sich Jackson als gekrönter King of Pop. Seine rechte Hand geht zum Herzen und unterstreicht die persönliche Note des Albums Michael. In der Anordnung von unzähligen Bildmotiven erinnert das Gemälde an das surrealistische Cover des Albums Dangerous, geschaffen vom Künstler Mark Ryden.


Im nächsten Track, Breaking News, reflektiert Jackson wieder sein Ausgeliefertsein in der Medienwelt. Die Stimmen von Reportern erklingen: "Here we go again. The Paparazzis won't leave him alone." Percussion-Instrumente tönen, arabisch anmutende Tonfolgen und 80er Synthie-Läufe erklingen. Es handelt sich um eine raffinierte Komposition, die reizvoll ist. Alle Songs auf dem Album werden übrigens besser, je öfter sie man hört. Viele Rezensenten haben sich diese Mühe leider nicht gemacht. Dann der achte Song: (I can't Make it) Another Day. Eine Komposition von Lenny Kravitz - gesungen im Duett mit Jackson. Das Schlagzeug wird von Dave Grohl (Foofighters, Nirvana) eingespielt. Ein Liebeslied der rockigeren Marke. Ein echter Ohrwurm. Lenny Kravitz sagt im Interview: "Es war ein einzigartiges und begeisterndes Erlebnis, mit Michael Jackson zu musizieren." Dieser Song "leakte" genauso wie Hold my Hand frühzeitig ins Internet. Der Vergleich der geleakten Versionen mit den Albumversionen zeigen übrigens, dass die Songs auf Michael authentisch und keine Fakes sind. Behind The Mask ist ein brillantes Stück, das auf der Komposition des Yellow Magic Orchestra (Elektronische Kultband vergleichbar mit Kraftwerk) beruht. Ein brillantes Stück. Im Intro hört man die Geräuschkulisse eines Livekonzertes. Aufmerksame MJ-Fans wissen, dass es sich um den Beginn des legendären Konzerts in Bukarest (1992) handelt: Michael Jackson wird scheinbar aus dem Boden geschleudert und steht regungslos mit einer Sonnenbrille wie eine Statue auf der Bühne. Das allein lässt das Publikum minutenlang toben. Dann nimmt er in Zeitlupentempo seine schwarze Brille ab und zeigt sein Gesicht...

Den Abschluß des Albums bildet ein Song aus den 80er Jahren, er sollte ursprünglich auf dem Album Thriller (1982) veröffentlicht werden. Michael singt ein Liebeslied, nur von einer Gitarre und Streichern begleitet, sozusagen unplugged. Nach dem schrecklichen und schockierenden Tod des 50jährigen Michael Jackson schwingt in diesem Lied Much to Soon eine thematische Parallele zu seinem Lied Gone to Soon (1991) mit. Nicht nur für die Fans, die diesen Ausnahme-Musiker und -Tänzer liebten, war sein Tod im letzten Jahr ein schmerzlicher Verlust, auch Menschen, die ihn nicht mochten, spürten, dass die Musikwelt einen erheblichen Verlust erlitten hat, denn dieser Mensch war fast sein ganzes Leben lang im Musikgeschäft sehr erfolgreich und ein Genie. Wie wir jetzt nach dem Erscheinen dieses posthumen Albums wissen, war er ein musikalisches Genie bis zu seinem letzten Atemzug.

Diese CD ist definitiv die größte musikalische Überraschung des Jahres 2010.

http://www.unser-luebeck.de/content/view/2757/198/
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon Remember MJ » 26. Dez 2010, 00:56

Michael

Die erste Single "Hold My Hand" des "neuen" Michael-Jackson-Albums lässt schlimmes vermuten. Die Absicht ist klar. Hier geht es um nicht weniger als Millionen von Dollar, die es zu verdienen gilt. Doch ganz so schwarz müssen die Fans des "King of Pop" nicht sehen, denn es gibt tatsächlich auch einige musikalische Lichtblicke auf dem posthumen "Michael".

Was gab es über dieses Album nicht alles zu hören? Es hieß, es wurden nur Aufnahmen von Telefongesprächen verwendet, dann war es plötzlich gar nicht mehr Jackson, sondern nur ein Imitator und selbst die Kinder des verstorbenen Künstlers zweifelten die Echtheit der Gesangsspuren an. Die Lösung ist laut Teddy Riley, Produzent und Mitwirkender des Albums, ziemlich einfach. Da es sich größtenteils um Demoaufnahmen handelt, musste mit einigen Audioeffekten und Filtern gearbeitet werden, um die Songs letztlich in ein vernünftiges und standesgemäßes Soundgewand zu packen.

Vermutlich ist das die Wahrheit, denn an zahlreichen Stellen lassen sich derartige Feinheiten gut heraushören. Weitere Kritik gab es auch von anderen Künstlern, wie Will.I.Am von den Black Eyed Peas, der es nicht für richtig hält die Stücke zu veröffentlichen. Das Argument, dass Michael Jackson ein Perfektionist war, ist dabei gar nicht so unangebracht. Ob Jackson die Songs wirklich in dieser Form veröffentlich hätte, ist wahrlich anzuzweifeln. Nun komme ich aber endlich zu den Songs!

Die Midtempo-Ballade "Hold My Hand" dient bereits als erste Single des Albums und ist mittlerweile schon als kommerzieller Flop zu verbuchen. Der Song ist natürlich melodisch sehr einprägsam und auch gar nicht so schlecht, doch grade bei diesem Song ist die Beteiligung von Jackos Stimme so gering wie auf keinem anderen Track des Albums. Es scheint mir, als würden fast ausschließlich wenige Fill-Ins von Michaels Stimme kommen. Das dürfte viele Fans bereits abgeschreckt haben. Der Rest des Stücks kommt von "Mr. Lonely" Akon, dessen Stimme nun wahrlich Geschmackssache ist. Meinen Geschmack trifft sie nicht, der Song bleibt trotzdem ganz nett.

Etwas flotter und typischer für Michael Jackson ist ein Song wie "Hollywood Tonight" mit tanzbarem Beat, dem markanten Gesang und einem gefälligen Refrain. Man hört nichts großartiges, aber besser als ein durchschnittlicher Outtake ist es alle mal. Etwas mehr Begeisterung dürfte beim schmalzigen, aber wirklich gelungenen "Keep Your Head Up" aufkommen. Das Stück wäre vielleicht die bessere Single-Alternative zu "Hold My Hand" gewesen. Eine schöne Ballade mit tollen Choreinsätzen.

Eine kleine Enttäuschung, aber nicht aus musikalischer Sicht, ist die Platzierung des Songs "(I Like) The Way You Love Me" auf dem Album. Das Stück gibt es in anderer Form schon auf der Ultimate Collection zu hören und ist deshalb nicht wirklich neu oder unveröffentlicht. Der Song ist dennoch gelungen und reiht sich ins bisherige Geschehen vernünftig ein.

Mit dem folgenden "Monster" wird es wieder etwas lauter und beatlastiger. Ein kräftig produzierter Song mit einem gut aufgelegten Michael Jackson. Besonders die einzelnen Stücke des Songs sind hervorzuheben. Denn der Song bietet so einiges, sowohl in der Strophe, als auch in der tollen Bridge oder im ebenfalls singletauglichen Chorus. Dann wird es richtig bunt, denn der zweite Teil des Songs enthält einen Rap-Part von 50 Cent. Richtig gehört! Und seine Verse passen tatsächlich ausgesprochen gut in dieses erste wirkliche Highlight des Albums.

Es folgt mit "Best of Joy" eine nette und entspannende Ballade, die allerdings schon sehr nach den 90er Jahren klingt. Angeblich ist der Song jedoch erst im letzten Jahr entstanden. Wie dem auch sei, der Song geht in Ordnung, fällt aber nicht besonders auf. Auffälliger, aber nur unwesentlich besser ist das ebenfalls schon aus dem Airplay bekannte "Breaking News", mit einem klassischen "die Presse will mir nur böses"-Text des "King of Pop". Der Beat geht in Ordnung, aber irgendwie erscheint mir der Track zu gewollt. Das hat man wirklich schon zu oft gehört.

Der vermutlich beste Song des Albums ist "(I Can't Make It) Another Day", der in Zusammenarbeit mit Lenny Kravitz entstanden ist und richtig los rockt. Ich habe mir so einen Song von Michael Jackson seit Ewigkeiten gewünscht und da ist er. Hier und da hört man Anleihen von "Dirty Diana" raus, aber das stört gar nicht, denn auch Michaels Stimme kommt wunderbar zur Geltung. Selbst ein Gitarrensolo, wie man es von vielen alten Jackson Songs gewohnt ist, folgt vor dem letzten Refrain. Der Song selbst ist übrigens ein Outtake des letzten regulären Albums "Invincible".

Abgerundet wird das Album von zwei Stücken, die in der "Thriller"-Ära entstanden sind. Zum einen die Coverversion "Behind the Mask", der man die ursprüngliche Produktionsphase anmerkt, denn der Gesangsstil Jacksons erinnert sehr an "Thriller" und das wertet den eigentlich durchschnittlichen Song ziemlich auf. Zum anderen gibt es da die großartige Ballade "Much Too Soon", die mir doch schon eine Gänsehaut beschert hat. Ein schönes akustisches Instrumental begleitet Michaels zurückhaltende aber wohltuende Stimme in diesem versöhnlichen, abschließenden Stück.

Fazit

"Michael" ist wesentlich besser als man befürchten musste. Der Großteil der Fans und auch viele andere Musikliebhaber werden sich mit diesen überdurchschnittlichen, aber nicht überragend zusammengestellten und produzierten Album des "King of Pop" anfreunden können. Immerhin gab es so gute Songs wie "Another Day" auf dem letzten richtigen Output "Invincible" nicht zu hören. Das Album-Artwork ist allerdings schrecklich. Das musste gesagt werden.

Anspieltipps
(I Can't Make It) Another Day
Much Too Soon
Monster

Artistpage
MichaelJackson.de
Tracks
1. Hold My Hand featuring Akon
2. Hollywood Tonight
3. Keep Your Head Up
4. (I Like) The Way You Love Me
5. Monster featuring 50 Cent
6. Best of Joy
7. Breaking News
8. (I Can't Make It) Another Day featuring Lenny Kravitz
9. Behind the Mask
10. Much Too Soon

Quelle: Christian Finck - myFanbase 25.12.2010
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5924
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon Remember MJ » 26. Dez 2010, 01:02

RETURN OF THE KING: The late King of Pop makes a triumphant return to Billboard's charts.

While "Michael" arrives at No. 3 on the Billboard 200 behind Taylor Swift's "Speak Now" (2-1) and Susan Boyle's "The Gift" (1-2), Michael Jackson's posthumous set claims top honors on R&B/Hip-Hop Albums.

The album is Jackson's eighth No. 1 on the R&B/hip-hop album tally:

Peak Year, Title, Weeks at No. 1
1979, "Off the Wall," 16
1983, "Thriller," 37 (the longest reign in the chart's 45-year history)
1987, "Bad," 18
1992, "Dangerous," 12
1995, "HIStory: Past, Present and Future Book 1," two
2001, "Invincible," four
2009, "Michael Jackson's This Is It" (soundtrack), four
2011, "Michael," one

Jackson ups his total to 94 cumulative weeks atop R&B/Hip-Hop Albums, the most among solo acts. Only the Temptations (109) have spent more time at the summit. Jackson has spent an additional 39 weeks at No. 1 with five leading albums as a member of the Jackson 5.

The arrival of "Michael" spurs a 65-39 jump on the Billboard Hot 100 for the set's first radio single "Hold My Hand," with Akon. The song is Jackson's 38th top 40 hit on the Hot 100, breaking a tie with Neil Diamond. Among male artists, Jackson trails only Elvis Presley (80), Elton John (57), Stevie Wonder (46), James Brown (44), Marvin Gaye (41), Lil Wayne (41; see below) and Frankie Valli (39) for most top 40 charted titles among solo males.

"Hold My Hand" is Jackson's first song to ascend to the Hot 100's top 40 since "Butterflies" took flight to No. 14 in January 2002. With the new track's advance, Jackson becomes the first artist to reach the top 40 on the Hot 100 in each of the '70s, '80s, '90s, '00s and '10s.

The song also grants Jackson the longest span of top 40 hits on the Hot 100. At 39 years and two months, Jackson passes the 38-year, one-month span of top 40 placements logged by Santana.

Den ganzen Artikel könnt ihr hier lesen:
http://www.billboard.com/column/chartbeat/weekly-chart-notes-michael-jackson-lonely-1004137157.story?tag=hpfeed#/column/chartbeat/weekly-chart-notes-michael-jackson-lonely-1004137157.story?tag=hpfeed
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5924
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon Remember MJ » 27. Dez 2010, 22:47

Michael Jackson: lebt in den Herzen weiter

Michael Jackson auf Platz 1 in diversen Ländern
Michael Jackson und seine Musik leben in den Herzen seiner Fans weiter. Seine Musik inspiriert sehr viele Menschen. Seine neue CD, über die viel Kritik geäußert wurde, verkaufte sich bis dato mehr als 3 Millionen mal. In Deutschland führt das Album „Michael“ die Charts an. Top Produzenten und Musiker haben das Album aufbereitet. 50 Cent, Akon und Lenny Kravitz arbeiteten mit an Jacksons Songs. Es wird gemunkelt, dass die Stimme Jacksons auf dem Album nicht die Originalstimme von Michael Jackson sei. Experten bestätigen jedoch die Echtheit des Albums. Im Jahr 2009 wurde ein Teil dieser Songs geschrieben. Weitere Alben sollen sogar noch folgen. Unheilig wurde von Platz 1 der Deutschen Charts gekickt. Auch in Österreich, Italien, Schweden und den Niederlanden erreichte das Album Platz 1. In den USA und England startete „Michael“ schon auf Platz 5. Vielleicht steigt es in den nächsten Wochen noch höher.
Quelle: http://www.texter-gesucht.de/michael-jackson-lebt-in-den-herzen-weiter-778.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5924
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon Gabi-Maus » 28. Dez 2010, 01:11

Hallo liebe RMJ ! Mike 1

Ja, Michael Bild immer noch auf den vordersten Plätzen durch die Charts.......wie schön. :0337rainbow:

Liebe Grüße von Gabi-Maus Mike 1 Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3042
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon JacksonWoman » 28. Dez 2010, 18:51

Hier noch ein Artikel zum Neune Album, ich hoffe, er wurde hier noch nicht gepostet, habe leider im Moment nicht so den Überblick. :0337rainbow:

Der King of Pop zeigte wieder einmal, dass seine Musik keine Grenzen mit der Sony Music / Epic Records Veröffentlichung von MICHAEL kennt - das erste Album seit neun Jahren - debütierte weltweit auf Platz 1 in der ersten Woche des Verkaufs und wurde über 3 Millionen Einheiten weltweit verkauft, und ist damit eines der größten Alben des Jahres 2010.

Die heutigen, weltweiten Ergebnisse unterstreichen Michael Jackson's prophetische Vision in die Welt zu streuen als ein einziges Gebiet und seinen Fans als Teil einer einzigen Gemeinde, die ihm bei unzähligen Fans beliebt machten und ihn weltweit als Ikone und Superstar bis heute feiern. Einige der Umsatzzahlen aus der ganzen Welt zeigen folgendes:

* MICHAEL erhielt Platinum in 14 Ländern, einschließlich der Vereinigten Staaten, Großbritannien, Deutschland, Frankreich (2x), Italien (3x), Spanien, Portugal, Polen, Russland, Belgien, Tschechische Republik (4x), Kanada, Korea und dem Nahen Osten.
* Das Album stieg auf Platz 1 in Deutschland, Italien, Niederlande und Schweden.
* Und oben auf der # 1 Album Chart-Platzierung in Deutschland, wurde es mit einem Umsatz von 85.000 Einheiten in der ersten Woche verkauft.
* In der Eröffnungswoche in England wurde es mehr als 113.000 mal verkauft und war der größte Verkaufserlös eines neuen Albums des King of Pop seit dem "Dangerous" Album vor fast 20 Jahren.
* In Japan ist es das vierte Album von Michael Jackson, das in den Top 3 sein Debüt hat, neben Bad, Thriller und dem letztjährigen "This Is It " Album.
* Das Album ist in den Top 5 in Belgien (# 2), US (# 3), Japan (# 3), Großbritannien (# 4), Frankreich (# 4), Dänemark (# 4). In den USA bekam das Album bereits Platin und stieg auf Platz 3 der Billboard Album Charts mit knapp 230.000 verkauften Exemplaren ein.
* Das Album bekam Gold in 17 Ländern: Japan, China, Australien, Irland, Österreich, Niederlande, Dänemark, Finnland, Griechenland, Ungarn, Norwegen, Schweden, Schweiz, Neuseeland, Indien, Philippinen und Taiwan.

Quelle: The Official Online Team of the Michael Jackson Estate & MJFC JAM


LG
JW Mike 8
Bild
Benutzeravatar
JacksonWoman
 
Beiträge: 604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Neue Infos zu neuen MJ Album

Beitragvon Michaela1903 » 2. Jan 2011, 15:08

.... yeah yeah ich habe sie zu Weihnachten von meinen Kids bekommen :0337rainbow: .....
sooooo wunderschön diese CD :0337rainbow: , von wegen es singt nicht MJ, jedes Lied singt Michael selbst ... ich liebe jedes einzelne Lied, es sind wundervolle Texte und tolle Melodien Mike 8

Grüssle Dagi
Benutzeravatar
Michaela1903
 
Beiträge: 753
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

“Hollywood Tonight” als zweite Single?

Beitragvon Blanket » 6. Jan 2011, 23:44

verschoben
der Hausmeister
RMJ


“Hollywood Tonight” als zweite Single?

Nach „Hold My Hand“ soll nun angeblich “Hollywood Tonight” die zweite Single Auskoppelung des “Michael” Album werden. Der Song soll am 11. Januar von den US Radiostationen gespielt werden. Unsere Recherche kann dies im Moment noch nicht verifizieren und scheinbar hat es auch der MJ Estate noch nicht offiziell bestätigt. In der Schweiz jedoch wurde “Hollywood Tonight” heute bereits im Radio gehört.

Quellen: sevenfootsounds.com, mjjcommunity.com

GLG
Blanket
Mike 8 Mike 2 Mike 3
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker