Streit um Dokumentation Gone Too Soon


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 113

Streit um Dokumentation Gone Too Soon

Beitragvon Blanket » 3. Dez 2010, 08:27

Streit um Dokumentation Gone Too Soon

Objective Films, LLC haben eine Klage eingereicht gegen eine Firma, der sie Vertriebsrechte in Kanada und Frankreich für eine Michel Jackson TV Dokumentation verkauften. USD 100'000 hätte die Firma für “Gone Too Soon” vom Sensations-Journalist Ian Halperin bezahlen müssen. Diese bezahlten bisher aber nur die Hälfte ein und konnten die Dokumentation auch nur in Frankreich absetzen. In der Klage heisst es, dass keine Bemühungen unternommen wurden, damit auch das kanadische TV die umstrittene Dokumentation zeigt. Mit dem Deal habe die Firma nur ihren Aktion-Wert aufblasen wollen.

Der Vorsitzende Pierre Turgeon erklärte: “Der Film war schlecht... darum haben wir die Klausel (in unserem Vertrag) wahrgenommen, die uns ermöglicht, die Rechte am Film nicht aufzugreifen.”

Quelle: tmz.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker