Conrad Murray Geht in Berufung

Berichte, News und Anmerkungen zu Murray

AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 433

Murray kann Unschuld um den Tod von Michael Jackson beweisen

Beitragvon Mjj forever » 31. Jul 2012, 20:24

In den niederländischen Seiten bin ich darauf gestossen

Conrad Murray blijft volhouden dat hij niet verantwoordelijk is voor de dood van Michael Jackson in 2009, en hij kan het bewijzen ook. De advocaten van de arts willen bewijs laten testen dat Murray mogelijk vrij zal pleiten, meldt CNN.

Het gaat allemaal om een flesje waar volgens de openbare aanklagers de dodelijke dosis propofol in zat. Volgens het OM heeft Murray de propofol gemixt met lidocaine om de opname van de drug door het lichaam via een infuus, aangenamer te maken. Dit leidde uiteindelijk tot de dood van The King of Pop.

Murray claimt echter dat hij Michael op de ochtend van zijn overlijden slechts met een kleine (niet dodelijke hoeveelheid) dosis pure propofol heeft geïnjecteerd. Later zou Jackson meer propofol bij zichzelf hebben toegediend.

Het juridische team van Murray wil het potje nu laten testen op propofol en lidocaine. Mocht er geen lidocaine worden aangetroffen, dan spreekt dat de bewering van het OM tegen en pleit het Murray vrij van doodslag. In dat geval zit hij onschuldig in de gevangenis.

http://www.destentor.nl/nieuws/algemeen ... wijzen.ece

Conrad Murray bleibt dabei das er nicht verantwortlich ist für den Tod von Michael Jackson 2009, und er kann es auch beweisen. Die Anwälte des Arztes wollen den Beweis testen lassen das Murray auf frei plädieren kann, meldet CNN

Es geht insgesamt um eine Flasche wo nach der Anklage das tödliche Propofal drin steckt. Murray hat das Propofol mit lidocaine gemischt um die Aufnahme der Droge durch den Körper mit einer Infusion angenehmer zu machen. Das führte zu dem Tod von dem King of Pop.

Das juristische Team von Muray will das Pöttchen jetzt testen lassen op Propofol und Lidocaine drin ist. Wird kein Lidocain angetroffen, dann spricht es Murray frei von der Anklage des Todschlags.
In dem Fall sitzt er unschuldig im Gefängnis.




Also ehrlich gesagt, ich habe gedacht ich lese das nicht richtig. Aber leider stimmt es wohl. Murray ist ja weiter davon überzeugt dass er unschuldig ist, und hat jetzt wohl ein Schlupfloch gefunden...
Hoffentlich ist es nicht groß genug für ihn.
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Conrad Murray Geht in Berufung

Beitragvon Mjj forever » 31. Jul 2012, 20:34

Dr. Conrad Murray will seine Unschuld beweisen. Der Arzt wurde zwar für die fahrlässige Tötung Michael Jacksons zu vier Jahren Haft verurteilt, pocht allerdings weiterhin darauf, dass er diesem im Juni 2009 nicht die Überdosis Propofol verabreichte, die zum Tod des Popstars führte.

Um dies zu belegen, fordert er nun die forensische Untersuchung der Flasche, die die fatale Dosis des starken Schmerzmittels enthielt. Murrays Forderung nach dem Test, bei dem nach Spuren von Lidocain gesucht werden soll, wurde bereits zwei Mal vom Richter abgeschlagen.

Die Verteidiger des Arztes behaupten laut CNN, dass nur das Vorhandensein von Lidocain in der Propofol-Flasche Murrays Schuld bestätigen könne. Die Staatsanwaltschaft hatte ihre Argumentation nämlich darauf basiert, dass Murray die tödliche Dosis Propofol via Infusion mit einer geringen Menge des Lokalanästhetikums verabreicht hatte, um die Wirkung - wenn auch erfolglos - abzuschwächen.

„Sollte es sich bei den Rückständen [in der Flasche] allerdings um hundertprozentiges Propofol handeln, würde das die abschließende Behauptung, die die Propofol-Infusion belegen sollte, widerlegen“, heißt es dazu in Murrays Berufung. Der Mediziner beteuert weiterhin, dass Jackson sich die Todesspritze selbst setzte.

http://www.tikonline.de/top-stories/det ... op-Stories
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich

Re: Conrad Murray Geht in Berufung

Beitragvon Mjj forever » 2. Aug 2012, 20:05

Ich frage mich, wem er etwas beweisen möchte.
Er sagt, er hätte Lidocain hinzugegeben. Aber das ist genau der Punkt: ER SAGT!!!
Wer will/kann denn das Gegenteil beweisen???? Es ist doch sein Problem, wie er es beweisen möchte - aber so billig kann er doch nicht davon kommen.
Bild
Benutzeravatar
Mjj forever
Team
Team||
 
Beiträge: 1895
Registriert: 06.2010
Wohnort: Duisburg
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker