Lionel Richie Says Michael’s Death Doesn’t Feel ‘Real’


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 131

Lionel Richie Says Michael’s Death Doesn’t Feel ‘Real’

Beitragvon Remember MJ » 11. Jun 2015, 20:07

Lionel Richie Says Michael’s Death Doesn’t Feel ‘Real’

Bild

Lionel Richie admits his friend Michael Jackson’s death still doesn’t feel ”real” to him.
The ‘Hello’ singer was close friends with Michael and admits his pal’s passing from acute Propofol intoxication almost six years ago still doesn’t feel ”real.”
He said:

”To this day, I can’t get it into my head that he’s dead. It still doesn’t seem real. It’s so huge to me that he’s not here.”

Lionel explained that he feels a special sadness around his birthday every year because in 2009 he delayed festivities in order to celebrate with Michael, who was preparing for his 50-date ‘This Is It’ London residency when he died, but never got the chance.

He added:
”It’s my birthday on June 20 and I’ll never forget that year – I decided to delay my party because Michael was rehearsing for his big tour. He only lived a block and a half away and I wanted our kids to get together so I told him I would put it off until the weekend. But that was the week Michael died. Every year since, when my birthday is coming up, I still think of that day.”
The 65-year-old star admits his friend never ever had a normal life because he found fame at such a young age.

He told HELLO! magazine:

”He never got to hang out as a normal kid, playing soccer, going to school, having a first kiss. He didn’t have a ‘real’. His ‘real’ was, ‘Hey Lionel, I bought a monkey’.”

The friendship between the two goes way back to 1985 with the recording of the multi award winning charity song “We Are The World” that was written by both for Africa.

Source: EXPOSE.ie & MJWN
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Lionel Richie Says Michael’s Death Doesn’t Feel ‘Real’

Beitragvon Remember MJ » 11. Jun 2015, 20:09

Michael Jackson hatte es nicht leicht

Michael verpasste seine Kindheit
Michael Jackson (†50) hatte laut Lionel Richie (65) nie die Chance, normal zu sein.

Der King of Pop ('Man In The Mirror') starb vor sechs Jahren an einer akuten Propofol-Vergiftung, was für seinen guten Freund Lionel sehr schwierig war.
Michael wurde schon als Kind mit der Band Jackson 5 ('ABC') berühmt und dem legendären Sänger ('Hello') tut es leid, dass Michael die Meilensteine des Erwachsenwerdens nie wirklich erleben durfte.
"Er konnte nie als normales Kind abhängen, Fußball spielen, zur Schule gehen, seinen ersten Kuss erleben. Für ihn gab es nichts Normales", sagte Lionel im Interview mit dem britischen 'Hello!'-Magazin.
"Für ihn war 'normal': 'Hey Lionel, ich habe mir einen Affen gekauft.'"

Die beiden Musiker waren viele Jahre lang befreundet und nahmen auch zusammen Songs auf. 1985 schrieben sie 'We Are the World', ein Lied das Geld für die Hungerhilfe sammelte. An die Zeit kann Lionel sich noch gut erinnern.

"Wer wusste, dass es so etwas Großes werden könnte? Wir wollten unbedingt etwas tun - 'Lasst uns die Welt retten, Lionel' sagte Michael damals - und mit einem Mal ging der Song um die Welt und wir hatten einen Unterschied gemacht", erzählte Lionel Richie. "In dem Moment merkte ich, wie einflussreich man als Prominenter und mit seinen Liedern sein kann. Es gibt Menschen, die dieses Glück nicht haben, deswegen gibt es mich. Die Lieder, die ich über die Jahre geschrieben haben, kamen aus einem besonderen Grund zu mir."

Quelle: http://www.vip.de/cms/lionel-richie-michael-jackson-hatte-es-nicht-leicht-2342447.html
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker