Message From Raymone Bain RE: Supposed Emails To Be Leaked


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 111

Message From Raymone Bain RE: Supposed Emails To Be Leaked

Beitragvon Remember MJ » 21. Jul 2015, 09:17

Message From Raymone Bain RE: Supposed Emails To Be Leaked

Below is an email MJ-Upbeat received from Raymone K. Bain today, July 20th, 2015

I’ve been advised that soon, supposed emails sent to Mr. Jackson from me, Raymone Bain, are going to be “leaked” or “posted” on the Internet. However, there is a problem: Mr. Jackson owned no laptop or computer nor did he have an external email address. Therefore, someone will be committing fraud if any such alleged emails are disseminated from me on the internet.

I have recently seen an email which I allegedly sent to Mr. Jackson in December 2007, resigning. This is false. No such email was ever sent to Michael Jackson.

I have to wonder why is this being done, and now.

For the last several years, there has been quite a bit of unethical and illegal behavior targeted against me, and others who worked for Mr. Jackson, via the Internet. With regards to me: hacking, dissemination of false information, slanderous and defamatory information, manipulated placement of articles, i.e., keywords changed in Meta Tag lines in articles to manipulate the Google
server: cyber terrorism.

The question becomes: who or what individuals stand to gain by engaging in such unethical, cowardly, and despicable behavior and what firm(s) or individuals were hired to engage in such acts,
and how much is being paid.

For years I ignored it. Now, my attorneys are going to aggressively begin dealing with it.

I don’t want Mr. Jackson’s fans duped.

Best.
Raymone K. Bain

Quelle:mj-upbeat.com
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: Message From Raymone Bain RE: Supposed Emails To Be Leaked

Beitragvon Remember MJ » 21. Jul 2015, 09:58

Mitteilung von Raymone Bain RE: Vermeintliche zugespielte Mails

Eine E-Mail an MJ-Upbeat von Raymone K. Bain gesendet am 20. Juli 2015 :

Man hat mich darauf hingewiesen, dass bald angebliche E-Mail, die ich Raymone Bain Herrn Jackson geschickt habe, im Internet veröffentlicht werden.
Jedoch gibt es ein Problem: Herr Jackson besaß keinen Laptop oder Computer noch er hatte eine externe E-Mail-Adresse. Deshalb wird jemand Betrug begehen, wenn irgend solche angebliche E-Mail von mir im Internet verbreitet werden.

Ich habe vor kurzem eine E-Mail gesehen, die ich Herrn Jackson angeblich im Dezember 2007 schickte, gefunden. Dieses ist falsch. Eine solche E-Mail wurde nie an Michael Jackson geschickt.

Ich muss mich wundern, warum dies tut und gerade jetzt.

In den letzten Jahren, hat es durchaus ein Stückchen des unmoralischen und illegalen Verhaltens über das Internet gegeben, das gegen mich und andere anvisiert wird, die für Herrn Jackson arbeiteten.
In Bezug auf mich: das Hacken, die Verbreitung von falschen Informationen, verleumderische Informationen, manipulierte Platzierung von Artikeln d.h. Schlüsselwörter wurden geändert in den Meta-Tags in den Artikeln, um Google zu manipulieren
Server: Cyberterrorismus.

Die Frage ist: wer oder welche Einzelpersonen stehen dahinter um zu gewinnen, indem sie in solchem unmoralischen, feigen und schändlichen Verhalten sich engagieren und welche Unternehmen oder Einzelpersonen wurden angestiftet, um sich in solchen Taten zu engagieren und wie viel gezahlt wurde.

Jahrelang ignorierte ich es. Jetzt werden meine Rechtsanwälte sich damit befassen und massive dagegen vorgehen.

Ich wünsche nicht Hernn Jacksosn Fans betrügen.

Raymone K. Bain
Quelle: ghosts-of-neverland-forum.com
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5919
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker