Michaels “Star Wars”-Hommage


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 72

Michaels “Star Wars”-Hommage

Beitragvon Remember MJ » 9. Jan 2016, 13:50

Michaels “Star Wars”-Hommage

Vor wenigen Tagen kursierte die Meldung in den Medien, dass sich der aktuelle “Star Wars”-Film: “Star Wars – Episode VII: The Force Awakens” zum kommerziell erfolgreichsten Film aller Zeiten in den USA entwickelt hat. (Weltweit steht der Film in den All-Time-Charts noch auf Platz 3 hinter “Avatar” und “Titanic”.) Gleichzeitig sind wir MJ-Fans mit den News bezüglich der am 26. Februar erscheinenden Spezialausgabe des Albums “Off The Wall” (inkl. Dokumentation “From Motown to Off The Wall” von Spike Lee) beglückt worden. Dass es zwischen “Star Wars” und “Off The Wall” aber eine Verbindung gibt, ist meist nur denjenigen Personen bekannt, die zum Fanlager beider Produkte gehören.

Im Intro des Songs “Don’t Stop ‘ Til You Get Enough”, der zugleich Opener und Leadsingle des Albums “Off The Wall” ist, spricht Michael folgende Zeilen: “You know I was, I was wondering you know if you could keep on because, the force, it’s got a lot of power and, it make me feel like ah, yeah it make me feel like… oooh!” Dabei handelt es sich bei dieser “Macht, die grosse Kraft hat” und Michael zum grandiosen “Oooh!” verleitet wohl um die “Macht”, um die sich die “Star Wars”-Filme drehen.

1978, also ein Jahr vor Veröffentlichung des Albums “Off The Wall”, hat der erste “Star Wars”-Film “Star Wars – Episode IV: A New Hope” den “Weissen Hai” als bis dahin weltweit erfolgreichsten Blockbuster aller Zeiten abgelöst. Den Hinweis “Die Macht ist es, die dem Jedi seine Stärke gibt”, gibt der Jedi Obi Wan Kenobi seinem Schüler Luke Skywalker im Film als zentrale Erklärung mit auf seine Lebensaufgabe. Dies hat Michael damals wohl zu diesem Intro inspiriert.

Michael selbst war ein grosser Fan von “Star Wars” und den damaligen amerikanischen Blockbustern generell. So hat er in seiner Autobiographie “Moonwalk” bei Erzählungen über seine Schwester LaToya folgende Aussagen zu seinem Filmgeschmack geliefert: “Sie kann nicht verstehen, was ich an “Star Wars” oder “Unheimliche Begegnung der dritten Art” oder “Der weisse Hai” finde. Ihr Filmgeschmack ist Meilen von meinem entfernt.”

Ein Traum ist für Michael wohl 1986 in Erfüllung gegangen, da er beim Disney-3D-Kurzfimprojekt “Captain EO” – in dem der Song “Another Part Of Me” seine Premiere feierte – mit “Star Wars”-Erfinder George Lucas zusammenarbeiten konnte.

Zudem wollte Michael in seinem ersten und einzigen eigenen Kinofilm 1988 gemäss seinem Titel ein “Moonwalker” sein, der einem “Skywalker” wohl in nichts nachstehen sollte.

Schliesslich hätte Michael 1999 in “Star Wars: Episode I – The Phantom Menace” auch gerne die Rolle von Jar Jar Binks übernommen (jackson.ch berichtete darüber bereits hier).

Möge die Macht mit Euch sein, liebe Michael Jackson-Fans und jackson.ch-Leser.

Quelle: jackson.ch, youtube.com, Buch “Moonwalker”, Wikipedia
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5928
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker