US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 418

US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon JacksonWoman » 23. Mär 2011, 14:45

Die Schauspielerin und Hollywood-Legende Elizabeth Taylor ist tot. Das teilte ihre Agentin Sally Morrison laut ABC News mit. Die mehrfache Oscar-Preisträgerin starb demzufolge im Alter von 79 Jahren. Sie war in Februar wegen Herzproblemen in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden.

Hier der komplette Artikel:
http://www.welt.de/kultur/article129330 ... t-tot.html

Haben sie gerade im Radio durchgegeben. Es tut mir so leid, bin geschockt, obwohl sie ja krank war.

Traurige Grüsse
JW
Bild
Benutzeravatar
JacksonWoman
 
Beiträge: 604
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Miss you Mike! » 23. Mär 2011, 15:06

oh mein gott nein echt??....
Ach was ist denn heute nur los?.... :aaaah:
ach das tut mir so leid... Bild
Ruhe in Frieden Liz....

danke fürs posten liebe JW... :air_kiss: :air_kiss:

Traurige Grüße MyM Mike 2
Bild
Benutzeravatar
Miss you Mike!
 
Beiträge: 286
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Bubbles2010 » 23. Mär 2011, 19:05

Ich bin auch ganz geschockt und musste doch tatsächlich weinen als ich es erfuhr. Aber nun muss nicht mehr leiden sie war ja so schwer krank. nun ist sie wieder mit Mj vereint und das macht die sache nicht ganz so traurig godd bless you Michael and Liz . I love you Michael and Liz Mike 4
Bubbles2010
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Michaela1903 » 23. Mär 2011, 19:23

.... mir liefen auch die Tränen als ich es erfahren hab, aber mich hat es nicht wirklich überrascht,
es ist, denke ich schon ein Teil von ihr gegangen als Michael starb und ich bin mir ganz sicher er hat sie
dort abgeholt, sie sind wieder zusammen

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


liebe Grüße Dagi
Benutzeravatar
Michaela1903
 
Beiträge: 753
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon ghosts » 23. Mär 2011, 20:52

Genau Dagi !

Hast du es auch schon gesehen ?
War sehr berührend !!!

Sie hatte übrigens keine Angst vorm Tod- hatte vor Jahren nach einer OP eine Nahtoderfahrung
Wusstest du das ?

Alles Liebe
Ghosts
Benutzeravatar
ghosts
 
Beiträge: 210
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Remember MJ » 23. Mär 2011, 20:58

Kann es auch nicht fassen, obwohl ich ja schon vor Tagen damit gerechnet hatte,
als man sie ins Krankenhaus eingeliefert hat.
Sehe es aber genauso wie Ihr alle,
Liz und Michael sind nun wieder vereint.

traurige Grüße
RMJ
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5910
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Remember MJ » 23. Mär 2011, 21:20

Habe einen, wie ich finde guten Bericht über Liz gefunden.
Wie wird hier so schön geschrieben:

Einblick in ein Leben, dessen Verlauf der Fahrt mit einer Achterbahn viel und manchmal allzu viel gleicht. Aber Hollywoods Legende aus anderen Zeiten hat dieses Leben genossen und voll ausgeschöpft. Eine wie sie wird es wohl nie wieder geben.

Sie hatte vieles mit Michael gemeinsam.....

Ein beispiellos bewegtes Leben

Rollen in "Cleopatra" oder "Wer hat Angst vor Viriginia Woolf" machten Elizabeth Taylor zum Weltstar
Los Angeles - Für viele war sie die letzte große Hollywood-Diva: Das beispiellos bewegte berufliche wie private Leben von Elizabeth Taylor ist heute, Mittwoch, nach 79 Jahren zu Ende gegangen. Die Leinwandgöttin zwischen Glamour und Tragödie wurde u. a. mit "Giganten", "Cleopatra" und "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" zum Weltstar und zur dreifachen Oscar-Preisträgerin. In den letzten Jahren von Herz- und Hüftproblemen sowie von Krebsbehandlungen gezeichnet, galt sie längst als Legende aus einer vergangenen Zeit.

Karriere schon als Zehnjährige
Elizabeth Taylor wurde am 27. Februar 1932 als Tochter amerikanischer Eltern in London geboren. Ihr Leben böte Stoff gleich für etliche Drehbücher. Und darunter wären einige, die kein seriöser Autor einem Produzenten anzubieten wagte. Acht Ehen, Alkohol, Völlerei und Entzugsdramen, ebenso aber auch Leinwandruhm und soziales Engagement, drei eigene und zwei adoptierte Kinder - es hat an nichts gefehlt in einer Karriere, die für Liz Taylor schon als Zehnjährige begann. Erst 2006 gab es wieder Heiratsgerüchte um die damals 74-Jährige - doch die wies Taylor zurück. Neben ihren Kindern hinterlässt sie zehn Enkel und vier Urenkel.

1942 stand sie für "Lassies Heimkehr" erstmals vor der Kamera, angetrieben von einer ehrgeizigen Mutter, die selbst Schauspielerin war. An der Seite von Rock Hudson und dem legendären James Dean gelang der 24-Jährigen 1956 in dem Kinohit "Giganten" der Durchbruch zum Weltstar. Für ihre Rolle in "Telefon Butterfield 8" erhielt sie 1960 erstmals einen Oscar. Damals war sie bereits zum vierten Mal verheiratet, nachdem ihr dritter Mann, der Produzent Mike Todd, im März 1958 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen war. 1964 begann die erste der beiden an Affären, Streitereien und teuren Versöhnungen reichen Ehen von Liz Taylor mit dem kaum minder berühmten britischen Kollegen Richard Burton.

Zweiter Oscar
Der trinkfeste Waliser war 1963 ihr Partner in dem Historienepos "Cleopatra" gewesen, einem der teuersten Filme aller Zeiten. Der beste gemeinsame Film der beiden aber war 1966 zweifellos die grandiose Kinoversion des Bühnenhits "Wer hat Angst vor Virginia Woolf" von Edward Albee. Taylor und Burton spielten darin ein Ehepaar, das sich zerfetzt, beleidigt, betrügt, demütigt und doch liebt. In diesem Film zeigte sich der Star als faszinierende Charakterdarstellerin, die virtuos ihr Können einsetzte. 1967 wurde ihr dafür zum zweiten Mal der Oscar verliehen.

Wirklich bedeutende Filme folgten danach keine mehr. Doch die Diva Elizabeth Taylor blieb stets im Blickfeld der Öffentlichkeit. Dafür sorgten ihre erneute, allerdings kurzlebige zweite Heirat mit Burton 1975, nachdem die beiden ein Jahr zuvor geschieden worden waren, bzw. weitere Affären und Ehen, etwa mit dem früheren Bauarbeiter Larry Fortensky, den sie schließlich mit einer hohen Abfertigung loswerden musste. Auch in Wien verlobte sich Liz Taylor einmal: 1976, während sie in Österreich das Filmmusical "Little Nightmusic" drehte, versprach sie hier dem US-Politiker John Warner die Ehe, die bis 1982 hielt. Schlankheits- und Alkoholkuren machten ebenso Aufsehen wie das vielbewunderte Engagement Taylors im Kampf gegen Aids, für das sie 1993 mit einem Ehrenoscar ausgezeichnet wurde.

"Dame Elizabeth"
Im Jahr 2000 wurde sie von der englischen Königin Elizabeth II. in den Adelsstand erhoben. "Dame Elizabeth" war britische und amerikanische Staatsbürgerin. Auch mit ihrer konsequenten Unterstützung für Michael Jackson gegen Missbrauchsvorwürfe machte Taylor Schlagzeilen. Im US-Präsidentschaftswahlkampf engagierte sie sich für die demokratische Senatorin von New York, Hillary Clinton. 1995 gab eine sehr intime Biografie - von Taylor heftig, aber vergeblich bekämpft - Einblick in ein Leben, dessen Verlauf der Fahrt mit einer Achterbahn viel und manchmal allzu viel gleicht. Aber Hollywoods Legende aus anderen Zeiten hat dieses Leben genossen und voll ausgeschöpft. Eine wie sie wird es wohl nie wieder geben. (APA)

Ihre wichtigsten Rollen:
* "Heimweh" (1942). Der erste Film macht die Elfjährige zum Kinderstar. Ihre Mutter hatte ihr die Hauptrolle neben dem Collie "Lassie"
verschafft.
* "Ein Platz an der Sonne" (1951). Nach einer Reihe leichter Unterhaltungsfilme spielt sie darin ihre erste dramatische Rolle.
* "Giganten" (1956). An der Seite von James Dean landet Taylor in dieser texanischen Familienchronik ihren ersten Welterfolg.
* "Die Katze auf dem heißen Blechdach" (1958). Die Verfilmung des Tennessee-Williams-Theaterstücks zeigt sie an der Seite Paul Newmans.
* "Telefon Butterfield 8" (1960). Für diesen Liebesfilm bekommt sie ihren ersten Oscar.
* "Cleopatra" (1953-1963). Wegen ihrer häufigen Erkrankungen dauern die Dreharbeiten fast zehn Jahre. Die Diva kassierte die damals
außergewöhnliche Gage von einer Million Dollar (707.414 Euro).
* "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?" (1966). Für die Darstellung der zänkischen Martha in der Verfilmung des Stücks von Edward Albee mit
ihrem Ehemann Richard Burton erhält sie den zweiten Oscar.
* "Der Widerspenstigen Zähmung" (1967). Die Shakespeare-Verfilmung von Franco Zeffirelli entsteht ebenfalls mit Richard Burton.
* "Die Brandung" (1968). In der Tennessee-Williams-Verfilmung glänzt die Taylor erneut an der Seite ihres Mannes.
* "X,Y und Zee" (1971). Dieser wie andere spätere Filme zeigt die Diva in Rollen, die sich mit dem Altern befassen.
* "Der junge Toscanini" (1988). Mit diesem Zeffirelli-Film gelingt Taylor ein spätes Comeback. (APA)
Quelle: http://derstandard.at/1297821250935/Elizabeth-Taylor-Ein-beispiellos-bewegtes-Leben
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5910
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Gabi-Maus » 24. Mär 2011, 00:38

Hallo ihr Lieben ! :10hallo2:

Zwei große Legenden sind nun wieder vereint und haben ihren Frieden gefunden. Wir werden sie nie vergessen.

@ RMJ Das ist eine sehr umfassende Biographie von Elizabeth Taylor, ein wirklich sehr bewegtes Leben. Ich habe Liz sehr gern spielen gesehen. :0337rainbow:

Traurige Grüße von Gabi-Maus Mike 1 Mike 2 Bild
Bild
Benutzeravatar
Gabi-Maus
Team
Team||
 
Beiträge: 3035
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Blanket » 24. Mär 2011, 08:03

Liz Taylor ist nun bei Michael

Elizabeth Taylor ist heute 79-Jährig in einem Spital in Los Angeles an Herzversagen gestorben. Sie kämpfte seit Jahren mit Gesundheitsproblemen. Die seit ihrer Kindheit erfolgreiche Hollywood-Schauspielerin und Michael Jackson pflegten eine enge Freundschaft. Von Michaels Kindern Prince und Paris war sie die Patentante. Diese wurden zuletzt im Oktober 2009 gemeinsam in der Öffentlichkeit gesichtet (hier Fotos davon http://www.radaronline.com/photos/image/25531 ).

Im Jahr 1997 schrieb Michael einen Song für Liz Taylor, den er nur ein einziges Mal aufführte: “Elizabeht, I Love You”. Unter dem Link kann der Text und das Video angesehen werden ( http://www.jackson.ch/html/spezial_auffuhrungen.html , danke Dagi, hast Du bereits reingestellt).
In den “Private Home Movies” veröffentlichte Michael Jackson einige private Aufnahmen mit Elizabeth Taylor: Hier von seinen ersten Weihnachten mit ihr
www.youtube.com Video From : www.youtube.com
( das finde ich so schön... ). Und hier von einem riesigen (lebendigen) Geschenk, das er von Taylor erhielt.
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Quelle: jackson.ch, AP, div.

Traurige Grüsse
Blanket

Danke Dagi, Du hast das sehr treffend geschrieben...Bild
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: US-Schauspielerin Elisabeth Taylor ist tot

Beitragvon Blanket » 24. Mär 2011, 21:05

Diesen schönen Beitrag habe ich noch gefunden über Elisabeth Taylor...

Liz und Michaels Freundschaft

“Ich denke nicht, dass jemand wusste wie sehr wir uns liebten”, sagte Elizabeth Taylor nach Michaels Tod. Ihre Freundschaft begann, als Liz Taylor in den 80er ein Konzert von Michael Jackson in Los Angeles besuchte, dieses aber vor Ende verliess, da die VIP-Plätze so schlecht gewählt waren, dass sie weder die Musik richtig hören noch die Bühne gut sehen konnte. Michael rief sie danach in Tränen an und entschuldigte sich, so damalige Medienberichte.
“Dann trafen wir uns und verbrachten mehr und mehr Zeit miteinander und wurden einfach wirklich gute Freunde. Sagten einander alles”, sagte Taylor 2006 in einem Fox News Interview.

Quelle: jackson.ch, news.yahoo.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
cron
web tracker