TODAY: Interview mit Teddy Riley


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 106

TODAY: Interview mit Teddy Riley

Beitragvon Blanket » 28. Dez 2010, 13:35

TODAY: Interview mit Teddy Riley

TODAY interviewte Teddy Riley zu seiner Arbeit am “Michael” Album sowie seiner früheren Zusammenarbeit mit Michael Jackson. Der Artikel kann hier ( http://www.todayonline.com/Entertainmen ... g-the-time ) nachgelesen werden.

Quelle: todayonline.com

GLG
Blanket
Bild
Benutzeravatar
Blanket
 
Beiträge: 2190
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich

Re: TODAY: Interview mit Teddy Riley

Beitragvon Remember MJ » 28. Dez 2010, 23:25

Hier habe ich auch noch einen Bericht dazu gefunden:

Teddy Riley spricht über die Lehre von Michael Jackson

Produzent Teddy Riley gab kürzlich ein Telefoninterview mit TODAYonline. Er sprach über das neue Album "MICHAEL" und über die Sachen, die er vom King of Pop gelernt hatte. Für Riley ist das Album eine wahre Repräsentation von Michael Jackson, von dem Mann, der ihm sagte, er solle immer stark sein und seinen Kurs halten.

"Meine größte Lehre, jetzt von der Arbeit mit Michael Jackson abgesehen, ihn zu kennen und als sein Freund da zu sein, war, stark zu sein, mit dem was man fühlt. Hungrig und bescheiden dafür zu bleiben. Es wird mich einen langen Weg begleiten.", sagte er am Telefon.

Was die Kritik über das Album angeht, zeigt sich Riley ziemlich unbeeindruckt. "Nein, es geht nicht an mich. Ich bin hier für einen guten Zweck, einen einzigen Zweck - um Michael zu schützen und sein Vermächtnis zu bewahren.", sagte er. "Und ich werde mit allen Mitteln gegen jeden gehen, der dies bekämpfen möchte. Gegen diese Leute, die sagen, sie würden ihn kennen, obwohl sie nicht für ihn da waren. Es könnte eine Familie sein, es ist dabei egal, wer es ist. Ich fühle, dass das Album nicht für sie ist. Es ist für ihn. Und das ist der Punkt."

"Es ist schrecklich mit dem Hass und den Dingen umzugehen, die man über ihn erzählt, das man nicht kontrollieren kann", fuhr er fort. "Aber manchmal ist es gut für einen. Weil man niemand ist, wenn keiner über sich erzählt.... dann ist man weg vom Fenster. Ich lebe unter den großen Flügeln von Michael Jackson. Er lebt für Kontroversen. Und ich lerne dazu."

Riley, der mit dem King of Pop das erste Mal am "Dangerous" Album arbeitete, hatte sich zuvor als Mitglied der R&B Gruppe "Guy" einen Namen gemacht. Aber auch so, sagt er, er sei immer noch eingeschüchtert, als er die Arbeit mit der Legende begann.

"Ich war das erste Mal ziemlich eingeschüchtert, aber mit der Zeit legte es sich", sagte Riley über die erste Arbeit mit Mchael Jackson. "Es wurde flott nach einer Weile. Und ich setzte meinen Stempel darunter. Er hat mich gelehrt, stark zu sein und es immer zu halten. Er lehrte mich, mit ihm zusammenzuarbeiten."

Dangerous war mit den Hits 'Remember The Time,' 'Jam' und 'In The Closet' ein Riesenerfolg. "Egal was Michael angefassen hatte, wurde zu Platin, nicht nur zu Gold.", sagte er über die Arbeit von Michael Jackson. Interessanterweise kann man bestimmte Sachen aus den 80ern und 90ern in dem Lied 'Hollywood Tonight' auf dem neuen Album hören.

"Das war Absicht. Ich dachte, es war eine großartige Idee, dass man das Gefühl wieder spürt und das Lied auf die nächste Stufe nach "Billie Jean" bringt. Es ist ein anderes Klima, eine andere Geschichte, aber man hat dadurch noch den Geschmack und den Hauch von Michael. Davon abgesehen, seine Geschichte wird dadurch weitergehen. "

Riley sagte, die gute Sache über die Arbeit mit Jackson ist, dass er immer genau wusste, was er wollte. .. "Als es darum ging zu arbeiten. Der "Michael-Modus' ist sehr intensiv ist es gibt keine Schranken. Man kann nichts weniger als das Große akzeptieren. Und man muss stark sein."

Quelle: todayonline.com & MJFC JAM
Bild
Benutzeravatar
Remember MJ
Forum Admin
Forum Admin||
 
Beiträge: 5923
Registriert: 06.2010
Wohnort: Neverland
Geschlecht: weiblich


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Beteilige Dich mit einer Spende
web tracker